Schwer verletzt: 36-Jähriger kracht mit 1,5 Promille gegen Zaun

Der Opelfahrer (36) krachte gegen einen Zaun.
Der Opelfahrer (36) krachte gegen einen Zaun.

Mit 1,5 Promille Alkohol hat ein 36-Jähriger in Großröhrsdorf (Landkreis Bautzen) sein Auto gegen den Zaun eines Grundstücks gefahren.

Der Mann wurde bei dem Unfall am Sonntag schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei in Görlitz am Montag mitteilte.

Der 36-jährige Fahrer eines Opel Astra war am Sonntag in Großröhrsdorf auf der Radeberger Straße in Richtung Pulsnitzer Straße unterwegs.

Aus zunächst ungeklärter Ursache verlor er die Kontrolle über das Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr gegen die Einzäunung eines Grundstückes. Durch den Aufprall verletzte sich der Mann schwer und kam in ein Krankenhaus. Ein Alkoholtest brachte Klarheit: 1,48 Promille.

Die Polizisten beschlagnahmten den Führerschein. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3000 Euro.

Der Mann wurde bei dem Unfall am Sonntag schwer verletzt.
Der Mann wurde bei dem Unfall am Sonntag schwer verletzt.

Fotos: Rico Löb (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0