Stauende nicht gesehen: Transporter rast ungebremst in LKW

Bad Rappenau - Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am frühen Freitagabend auf der A6 bei Bad Rappenau (in der Nähe von Heilbronn) gekommen.

Der Transporter raste fast ungebremst in den Auflieger des LKWs am Stauende.
Der Transporter raste fast ungebremst in den Auflieger des LKWs am Stauende.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Der Fahrer eines polnischen Kleintransporters fuhr auf der Autobahn in Richtung Nürnberg.

Wie die Polizei berichtet, bemerkte der Mann kurz vor der Ausfahrt Bad Rappenau nicht, dass sich auf dem rechten Fahrtstreifen ein Stau gebildet hatte.

So raste er fast ungebremst mit seinem Transporter gegen den Auflieger eines dort stehenden türkischen Lkw am Stauende.

Dabei verletzte sich der Fahrer schwer und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Das Fahrerhaus des Kleintransporters wurde vollkommen demoliert. Der Sachschaden beträgt ca. 30.000 Euro.

Das Fahrerhaus des polnischen Kleintransporters wurde komplett demoliert, der Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen werden.
Das Fahrerhaus des polnischen Kleintransporters wurde komplett demoliert, der Fahrer musste schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen werden.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Titelfoto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Stuttgart Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0