22-Jähriger von vier Angreifern in Berliner U-Bahn ins Krankenhaus geprügelt

TOP

Was ist das? Mysteriöses Ding am Strand entdeckt

NEU

Erste Niederlage: Hasenhüttl sichtlich genervt auf Presse-Konferenz

NEU

Mindestens zwölf Tote bei Terror-Anschlag in Somalia

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
6.262

Schwere Krawalle bei Räumung von Flüchtlingslager

Calais - Bei der Räumung des "Dschungels von Calais" gab es in der Nacht zu Dienstag schwere Krawalle. Flüchtlinge zündeten ihre Baracken an, die Polizei ging mit Wasserwerfern gegen das Chaos vor.
Ein junger Flüchtling vor den brennenden Baracken.
Ein junger Flüchtling vor den brennenden Baracken.

Von Philipp Weimar

Calais - Im „Dschungel von Calais“ gab es letzte Nacht wieder schwere Ausschreitungen. Bauarbeiter sollten das Flüchtlingscamp unter Polizeischutz räumen, Migranten und Aktivisten griffen daraufhin die Beamten an.

Ein Großaufgebot der Polizei (30 Einsatzfahrzeuge) sollte die Räumung des Flüchtlingscamp im französischen Calais absichern. 20 Mitarbeiter einer Baufirma rissen mit Bulldozern die selbstgebauten Baracken der Flüchtlinge ab.

Während die Räumung am Morgen noch friedlich verlief, brach gegen Abend das Chaos aus: Aktivisten und Flüchtlinge gingen gemeinsam auf die Beamten los, bewarfen sie mit Steinen. Die Polizei reagierte mit Tränengas und Wasserwerfern.

In der Nacht verschlimmerte sich die Situation weiter: Insgesamt sollen 100 improvisierte Behausungen zerstört worden sein, mindestens 12 Baracken brannten ab. Die Migranten hatten mehrere Zelte und provisorische Bauten selbst angezündet, berichtet der britische Fernsehsender BBC.

Die französischen Behörden hatten eine Teilräumung des Camps geplant, 800-1000 Flüchtlinge sollten aufs ganze Land verteilt werden. Aktivisten widersprechen: sie gehen von mindestens 3400 Menschen aus, die das Lager verlassen müssen.

Mit schwerem Gerät wird in Calais der sogenannte "Dschungel" beräumt.
Mit schwerem Gerät wird in Calais der sogenannte "Dschungel" beräumt.

Unter weiteren Protesten ist mittlerweile am Dienstag die umstrittene Räumung von Teilen des Flüchtlingslagers in Calais fortgesetzt worden.

Die Regionalzeitung "La Voix du Nord" berichtete von einem erneuten Brand am Dienstag, zwei Migranten seien festgenommen worden. Nach Angaben von Unterpräfekt Vincent Berton soll die bisher geräumte Zone ausgeweitet werden.

Seit Monaten sitzen in Calais Tausende Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Bedingungen fest. Alle hoffen, es irgendwie über den Ärmelkanal zu schaffen. Französische Behörden hatten im Januar diesen Jahres bereits die Felder vor dem Tunnel geflutet - um die Flüchtenden des sogenannten "Dschungels von Calais" am Weiterkommen zu hindern.

Die Polizei setzte Tränengas ein und nahm Aktivisten fest. Auseinandersetzungen gab es auch, als eine Gruppe von Migranten eine Straße blockierte und Fahrzeuge bewarf.

Schwarze Rauchwolken über dem "Dschungel von Calais".
Schwarze Rauchwolken über dem "Dschungel von Calais".
Kriegsähnliche Zustände in Calais: Migranten und Aktivisten wehren sich gegen die Räumung des Camps.
Kriegsähnliche Zustände in Calais: Migranten und Aktivisten wehren sich gegen die Räumung des Camps.

Fotos: dpa

Augenärzte warnen vor Hochleistungs-Scheinwerfern im Verkehr

NEU

Diese Promis wählen Deutschlands Bundespräsidenten

NEU

Unglück: Zwei Bahnmitarbeiter von ICE erfasst und getötet

NEU

Dutzende Tote und Verletzte: Kirche stürzt während Gottesdienst ein

1.451

Ladys! Das ist Deutschlands schönster Mann

2.025

Güterzug explodiert! Viele Tote und zerstörte Häuser in Bulgarien

1.418

Mindestens 40 Tote bei Explosion von Tankwagen auf Autobahn

2.862

Schwere Explosionen in Istanbul: 29 Tote, 166 Verletzte

7.183
Update

Unzensiert! Woher kommt das neue Profil von Bastian Yotta?

2.508

Mieter blockiert Wohnung und droht Feuerwehrleute zu erschiessen

4.784

Diese Dinge solltet Ihr beim Sex ausprobieren, bevor Ihr 30 seid

22.908

Leipziger Rentner sucht seit Tagen sein Auto

4.914

Rührend, wie sich Mollie von ihrem Herrchen verabschieden darf

10.921

Die Träume und Wünsche dieser Kinder rühren zu Tränen

2.006

Ausgerechnet! RB Leipzig verliert beim Tabellenletzten

3.114

Fünf Frauen vergewaltigen Mitbewohnerin mit Gurke

23.375

Ennesto nimmt Sarah in Schutz: "Wenn eine Frau fremdgeht, ist der Mann schuld"

5.155

Blitz-Alarm! Thüringen hat unzählige neue Blitzanlagen

1.078

Tragischer Tod bei starker Explosion im Wohnhaus

3.950

Biathlet Rösch bricht wegen totem Trainer in Tränen aus

12.127

Drama-Jahr bei GZSZ: Das sind die drei krassesten Aufreger 2016

4.188

Not-OP nach doppeltem Herzinfarkt! Große Sorge um Al Bano

2.668

Häftling hustet und zuckt bei Hinrichtung 13 Minuten lang

6.602

UPS-Fahrer rettet Leben einer misshandelten Frau

7.527

Paar hat Sex am Freiheitsdenkmal und wird erwischt

15.082

Schock: Mutter findet sich in Kinderspiel wieder

3.002

Das passiert mit einer Spinne, wenn ihr sie einsaugt

10.910

Künast stellt Strafanzeige wegen Falschnachricht

2.631

Terrorgefahr: Deutschland will Grenzkontrollen erneut verlängern

3.154

Vergewaltiger heiratet Opfer und entgeht Hinrichtung

7.087

Alles gelogen? Das sagt Sarahs Affäre zur Trennungsshow

23.147

Kommt dieser Trinkgeld-Trick direkt aus der Hölle?

5.823

Schießt Hasenhüttl seinen Ex-Verein noch tiefer in die Krise?

1.393

Dieses Ding ist in den USA überall ausverkauft und keiner weiß so richtig was es ist

7.180

Tierschützer findet Hund von zwei Pfeilen durchbohrt auf der Straße

4.816

Uli Hoeneß hat im Knast 5500 Briefe bekommen: Was stand drin?

1.421

Vater entdeckt DAS bei Schoko-Weihnachtsmann

13.333

Teenie-Hausparty außer Kontrolle! 80 ungebetene Gäste und Polizei

9.574

Lehrerin verführt 16-jährigen Schüler mit Bier und Nacktfotos

13.698

Tanks explodiert: Tote und Verletzte bei schwerem Zugunglück

3.991

Eltern sammeln Spenden für kranke Tochter und verprassen das Geld

6.924

Model lässt sich nackt fotografieren - von ihren Eltern

10.851

Begründet? Viele Deutsche fürchten Identitätsklau im Internet

661