Suff-Unfall auf der A4 bei Dresden: Audi überschlägt sich

Dresden - Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn 4! Auf Höhe der Abfahrt Dresden-Altstadt überschlug sich am Samstagvormittag gegen 12.10 Uhr ein Audi A4 mit polnischem Kennzeichen.

Der Audifahrer überschlug sich im Straßengraben mit seinem Auto.
Der Audifahrer überschlug sich im Straßengraben mit seinem Auto.  © Roland Halkasch

Der polnische Fahrer geriet in den Straßengraben und überschlug sich anschließend. Wie es dazu kam, wird derzeit noch ermittelt.

Die Polizei Dresden bestätigte auf Anfrage von TAG24, dass der Pole offenbar großes Glück hatte und ersten Erkenntnissen zufolge wohl unverletzt geblieben ist, aber "ein bisschen betrunken" war: Er wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus eingeliefert, außerdem wurde beim Atemalkoholtest ein Promillewert von 2,18 gemessen.

Am Audi entstand Totalschaden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet, zeitweise kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Update 17.40 Uhr:

Wie die Polizei Dresden inzwischen TAG24 bestätigte, wurde der polnische Audi-Fahrer bei dem Unfall doch leicht verletzt. Im Großen und Ganzen ist er aber glimpflich davongekommen. Laut den bisherigen Ermittlungen fuhr der Mann wie auf einer Rampe die Leitplanke hinauf.

Wie der Audi hinter die Leitplanke geriet, ermittelt die Polizei Dresden derzeit noch.
Wie der Audi hinter die Leitplanke geriet, ermittelt die Polizei Dresden derzeit noch.  © Roland Halkasch

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Dresden Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0