Schwerer Unfall auf der A9: VW-Van wird gerammt und überschlägt sich

Coswig/Dessau - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 9 sind am Mittwoch kurz vor Mitternacht vier Menschen zum Teil schwer verletzt worden.

Auf der A9 überschlug sich in der Nacht zu Donnerstag ein VW-Van, nachdem er von hinten gerammt wurde. (Symbolbild)
Auf der A9 überschlug sich in der Nacht zu Donnerstag ein VW-Van, nachdem er von hinten gerammt wurde. (Symbolbild)  © DPA

Nach Angaben der Autobahnpolizei rammte ein Mercedes (Fahrer: 20) in Fahrtrichtung München zwischen Coswig und Vockerode auf der mittleren Fahrspur einen VW Van. Die Gründe hierfür sind noch unklar.

Der Van überschlug sich und blieb mehr als 300 Meter weiter auf der linken Fahrspur liegen. Hierbei wurde der Beifahrer leicht verletzt.

Nach der Kollision krachte der Unfallverursacher in die rechte Leitplanke. "Alle drei Insassen wurden verletzt, der Beifahrer schwer", so Polizeisprecher Lucas Weise. Alle Verletzten kamen ins Klinikum nach Dessau.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 52.000 Euro geschätzt.

Die A9 wurde zur Unfallrekonstruktion zwischen 7 und 8.55 Uhr am Donnerstag voll gesperrt.

Der 20-jährige Mercedes-Fahrer aus Leipzig muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung verantworten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0