Mehrere Verletzte, darunter Kleinkind: Autos krachen auf der A10 ineinander

Berlin - Ein schwerer Unfall mit mehreren verletzten Personen ereignete sich am heutigen Nachmittag gegen 15.40 Uhr auf der A10, dem nördlichen Berliner Ring, zwischen den Anschlussstellen Birkenwerder und Mühlenbeck in Fahrtrichtung Pankow.

Bei dem Zusammenprall wurden insgesamt sechs Personen im Alter von einem bis 24 Jahren verletzt.
Bei dem Zusammenprall wurden insgesamt sechs Personen im Alter von einem bis 24 Jahren verletzt.  © Julian Stähle

Nach Informationen der Polizei kollidierten zwei Fahrzeuge im Baustellenbereich aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit.

Das Tempolimit wurde dort aufgrund der Bauarbeiten heruntergesetzt.

Beide beteiligten Autos befanden sich auf der Überholspur, auf der es schließlich auch zum Zusammenstoß kam.

Bei dem Zusammenprall wurden insgesamt sechs Personen im Alter von einem bis 24 Jahren verletzt.

Dabei wurden fünf Personen so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen in ein nahe liegendes Krankenhaus gebracht werden mussten.

Eine Person trug glücklicherweise lediglich leichte Verletzungen davon.

Die Unfallaufnahme und Räumung des Unfallortes dauerte knapp zwei Stunden. In diesem Zeitraum kam es auf dem entsprechenden Streckenabschnitt der Autobahn zu erheblicher Staubildung und Verkehrseinschränkungen.

Die Unfallaufnahme und Räumung des Unfallortes dauerte knapp zwei Stunden.
Die Unfallaufnahme und Räumung des Unfallortes dauerte knapp zwei Stunden.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Berlin Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0