72-Jährige umgebracht: Verdächtiger zeigt eigene Festnahme live auf Facebook

Schwerte - Nach dem gewaltsamen Tod einer 72-Jähriger in Schwerte nahe Dortmund hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen.

Der Tatverdächtige zeigte seine Verhaftung live auf Facebook.
Der Tatverdächtige zeigte seine Verhaftung live auf Facebook.  © Screenshot Twitter

Der 49-Jährige sei am Sonntagabend in Schwerte von einem Spezialeinsatzkommando gefasst worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit.

Der Mann stehe unter dem dringenden Verdacht, die Frau getötet zu haben, hieß es. Eine Ermittlungsrichterin habe Haftbefehl unter anderem wegen Mordes erlassen.

Weitere Details teilten die Ermittler zunächst nicht mit.

Brisant: Der Verdächtige zeigte seine Verhaftung live auf Facebook. Wie "Bild" berichtet, startete er seine Aufnahme mit den Worten „Hallo! Mir gehts gut.“

Danach filmte ihn die Kamera 100 Minuten lang, wie er mit Kerzen und Wein TV anschaute. Kurz darauf stürmte das SEK die Wohnung.

Feuerwehrleute waren am Donnerstag der vergangenen Woche auf die mit Brandwunden übersäte Leiche gestoßen.

Einer Obduktion zufolge wurde die Frau umgebracht. Ein Nachbar hatte den Brandmelder in dem Einfamilienhaus gehört und die Einsatzkräfte alarmiert.

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0