Heiß! Welche tätowierte Schönheit präsentiert uns denn hier ihr pralles Hinterteil?

Frankfurt - Sie gilt als ungekrönte Königin der Nackedei-Posts auf Instagram. Doch lange Zeit war es still um sie. Mit ihrem aktuellen Beitrag auf der sozialen Bildplattform hat Rapperin Schwesta Ewa (34) jedoch wieder bewiesen, wie groß ihre Abneigung gegen Kleidung ist.

Der prächtige Po gehört der Rapperin Schwesta Ewa alias Ewa Malanda (Archivbild).
Der prächtige Po gehört der Rapperin Schwesta Ewa alias Ewa Malanda (Archivbild).  © DPA

Nur ein pinker Bikini mit in den Po geklemmtem Höschen sowie hohe weiße Nietenstiefel bedecken den volltätowierten Körper der Musikerin. Im absoluten Mittelpunkt steht aber eindeutig ihr Hinterteil, dass sie dem Betrachter provokativ entgegenstreckt.

Und auch Ewa selbst bringt den Inhalt des Bilds in der dazugehörigen Unterschrift sehr passend auf den Punkt: "30% FACE, 70% ARSCH", heißt es dort. Zuvor gibt es aber noch einen kleinen Seitenhieb. Ewa schreibt: "Insta-Hoes wären gern Model-Ikonen". Ob dies nun generell an freizügig auftretende Damen in den sozialen Medien gerichtet ist oder gar ein wenig Selbstironie ist, lässt die Rapperin offen.

Ihren Fans haben solche Schnappschüsse scheinbar in höchstem Maße gefehlt. Die Begeisterung in den Kommentaren kennt schier keine Grenzen:

  • "GEILER ARSCH"
  • "Hammer Hintern"
  • "Wow was für ein knackiger po glatt zum vernaschen"
  • "Und ich wäre gerne dein Ehemann"

Lauten nur einige der zahlreichen, meist von Männern verfassten Kommentare.

Auf Instagram beweist die 34-Jährige immer wieder ihren Hang zum Exhibitionismus. Zuletzt holte sie sich Youtube-Star Katja Krasavice (21) mit ins Boot, um mit ihr gemeinsam sexy vor der Kamera zu posieren (TAG24 berichtete)

Es bleibt abzuwarten, ob solche Popo-Präsentationen bei Ewa wieder häufiger vorkommen werden. Ihre Fans würde das sicherlich nicht stören.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0