Schwangere Schwesta Ewa zählt die Tage: Ihr Baby kommt wohl im Knast zur Welt

Frankfurt - Es scheint, als wäre es tatsächlich kein Scherz: Schwesta Ewa (34) ist schwanger. Die Bombe ließ die Rapperin vor etwa anderthalb Wochen platzen. Doch eine traurige Vermutung scheint ebenfalls immer mehr zur Gewissheit zu werden.

Anfang November erregte Schwesta Ewa mit einem Foto ihres kugelrunden Schwangerschaftsbauches auf Instagram für Aufsehen.
Anfang November erregte Schwesta Ewa mit einem Foto ihres kugelrunden Schwangerschaftsbauches auf Instagram für Aufsehen.  © Screenshot Instagram/Schwestaewa

Denn wie Ewa bereits ankündigte, wird sie ihren Nachwuchs wohl während eines Gefängnisaufenthaltes zur Welt bringen. In Ihrer aktuellen Instagram-Story zählt die Musikerin bereits die Tage und nutzt dafür ein aussagekräftiges Bild, auf dem eine Karikatur einer schwangeren Gefängnis-Insassin, die gemeinsam mit ihrem Kind die Tage in Haft per Kreidestrich an die Wand zeichnet.

Der Hintergrund: Im Juni 2017 wurde die 34-Jährige zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, weil sie andere Prostituierte geschlagen und getreten hatte. Die entsprechende Freiheitsstrafe könnte sie wohl im Zeitraum des Geburtstermins antreten müssen. Mit ihrer Story scheint sie diese Befürchtung wohl zu untermauern.

Schon bei der Veröffentlichung ihres Babykugel-Fotos äußerte sich die Rapperin ziemlich eindeutig zur Thematik: "So wie es zurzeit ausschaut bekomme ich mein Kind im Knast !!! 2 Pac's Mutter hat es auch geschafft oder ? Ihr hört richtig, ich bin mittlerweile im 7 Monat Schwanger!"

Konflikte mit dem Gesetz sind für die Rapperin nichts neues - und auch im Gefängnis saß Ewa bereits. Ewa hofft für ihr Baby und sich jedoch weiterhin, dass der schlimmste Fall letztlich doch nicht eintreten wird.

Titelfoto: Screenshot Instagram/Schwestaewa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0