Schwesta Ewa verrät Geschlecht ihres Babys und jeder darf Namen vorschlagen

Düsseldorf/Frankfurt - Es dauert nicht mehr lange, dann wird Rotlichtrapperin Schwesta Ewa zu Mama Ewa – die Musikerin ist im 8. Monat schwanger.

Die Fotomontage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Schwesta Ewa.
Die Fotomontage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Schwesta Ewa.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Die Gefahr, dass sie ihr Kind im Gefängnis zur Welt bringt, ist zwar inzwischen gebannt (TAG24 berichtete), doch ein Knast-Aufenthalt in nicht all zu ferner Zukunft hängt immer noch wie ein Damoklesschwert über der 34-jährigen Ex-Frankfurterin.

Dessen ungeachtet beschäftigt sich die ehemalige Prostituierte mit den üblichen Anschaffungen, wie sie werdende Mütter eben tätigen.

Am Samstag meldete sie sich via Instagram-Story aus einem Fachgeschäft für Babyausstattung zu Wort. Die Sängerin, die seit dem Sommer in Düsseldorf lebt, irrte zwischen Regalen voller Wiegen und Auto-Baby-Sitzen umher und war überfordert.

Dann ließ sie jedoch eine Bombe platzen: Die Skandal-Rapperin kündigte an, dass sie am Sonntag eine wichtige Nachricht verbreiten möchte: "Morgen sage ich euch, ob Team Blau oder Team Rosa, ich poste morgen ein Foto und sage euch was für ein Geschlecht mein Bauchbewohner wird, und ihr kommentier dann ganz fleißig Namen, da ich mir noch unschlüssig bin."

Der Vater des Babys stammt wohl aus dem Libanon

Der Vater von Schwesta Ewas Baby ist anscheinend ein Libanese.
Der Vater von Schwesta Ewas Baby ist anscheinend ein Libanese.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Für die rund 484.000 Instagram-Follower von Schwesta Ewa wird es sicher ein Fest werden, Namen für das ungeboren Baby der Rapperin vorzuschlagen.

In einer weiteren Story am Samstagabend machte die Musikerin jedoch deutlich: Es sollen schöne Namen sein – "und bitte mit Bedeutung".

Man darf also gespannt sein: Schon bald ist klar, ob Schwesta Ewa eine Tochter oder einen Sohn zu Welt bringt.

Ein Geheimnis rund um die Schwangerschaft der Musikerin ist übrigens auch der Name des Kindsvaters. Bisher verriet sie nur, dass der Mann anscheinend Libanese ist (TAG24 berichtete).

Deshalb legte sie sich Anfang Dezember bei dem Namen des Kindes auch schon in einem Punkt fest: Das Baby soll zwei Namen erhalten, einen polnischen und einen arabischen.

Das sollten die Fans bei ihren Vorschlägen besser berücksichtigen.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0