Rapperin Schwesta Ewa will "gebügelt" werden, wer kann ihr helfen?

Frankfurt am Main/Düsseldorf - Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa (35) wandte sich in der Nacht zu Samstag via Instagram-Story an ihre Fans. Die Musikerin suchte jemanden, der sie "bügelt".

Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Schwesta Ewa.
Die Montage zeigt zwei Screenshots aus dem Instagram-Profil von Schwesta Ewa.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Die Rapperin, die früher als Prostituierte arbeitete, ist für ihren Humor und ihre sexy Anspielungen bekannt.

Dennoch: Die Suche nach jemandem, der sie "bügelt" ist keine Aufforderung zum Sex.

Die 35-Jährige dachte offensichtlich darüber nach, sich die Falten im Gesicht weg spritzen zu lassen.

"Wer bügelt mir die Falten weg? Fühle mich nicht mehr so fresh" lautete der Kommentar der Rapperin zu der Instagram-Story, in welcher sie vor der Kamera ihres Smartphones auf ihre Stirn und auf die sogenannten "Krähenfüße" in ihrem Gesicht zeigte (die Falten neben den Augen).

Dazu stellte sie das Bild einer Medizinerin mit einer Spritze in der Hand – die Botschaft ist eindeutig.

Zuzutrauen ist ein solcher Eingriff der Rapperin durchaus. Erst vor nicht all zu langer Zeit, ließ sie sich ihre Brüste und ihren Hintern mit Eigenfett vergrößern (TAG24 berichtete).

Möglicherweise ist Schwesta Ewa in Sachen "Schönheit-OP" auf den Geschmack gekommen.

Schwesta Ewa wurde 2017 zu Haftstrafe verurteilt

Die Musikerin, die ihren Wohnsitz im vergangenen Jahr von Frankfurt nach Düsseldorf verlegte, wird früher oder später eine Haftstrafe antreten müssen, zu der sie im Jahr 2017 in Frankfurt verurteilt wurde (TAG24 berichtete).

Will sich die 35-jährige Mutter einer kleinen Tochter vorher noch optisch rundum erneuern lassen?

Offenbar hat Schwesta Ewa vor dem Gang in den Knast noch einiges vor.

Rapperin Schwesta Ewa auf Instagram

Titelfoto: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0