Rapperin Schwesta Ewa in heller Aufregung wegen Tochter Aaliyah Jeyla

Düsseldorf/Frankfurt am Main - Als Rapperin Schwesta Ewa im Januar ihre Tochter Aaliyah Jeyla zur Welt brachte, waren die Umstände dramatisch: Die Kleine wurde als Frühchen geboren (TAG24 berichtete).

Schwesta Ewa widmete eine Reihe von Instagram-Storys ihrer Tochter Aaliyah Jeyla.
Schwesta Ewa widmete eine Reihe von Instagram-Storys ihrer Tochter Aaliyah Jeyla.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Da ist es nur zu gut verständlich, dass die 34-Jährige nun – da es ihrer Tochter wieder gut geht – um so stolzer auf sie ist.

Am Späten Dienstagnachmittag gewährte die Musikerin ihren Fans mit einer Instagram-Story einen wirklich intimen Einblick in das familiäre Glück, welches sie und ihre Tochter miteinander erleben.

Das Gesicht von Aaliyah Jeyla wurde dabei natürlich stets unkenntlich gemacht.

In heller Aufregung präsentierte Schwesta Ewa – die mit bürgerlichem Namen eigentlich Ewa Malanda heißt – ihren mehr als 500.000 Followern auf Instagram ihre Tochter, wie sie erste Versuche im Stehen und Gehen unternimmt.

"Sie zieht sich selber hoch und will laufen, sie ist sechs Monate alt", sagte die begeisterte Mama Ewa angesichts der frühen Gehversuche ihrer Tochter.

Schwesta Ewa und ihre Tochter: Ein starkes Paar

Der Instagram-Screenshot zeigt Schwesta Ewa und ihre kleine Tochter.
Der Instagram-Screenshot zeigt Schwesta Ewa und ihre kleine Tochter.  © Screenshot/Instagram/schwestaewa

Die Rapperin erinnerte an die dramatischen Umstände der Geburt von Aaliyah Jeyla.

Mutter und Tochter waren nach Schwesta Ewas Niederkunft einen Monat lang in der Frühchen-Station eines Düsseldorfer Krankenhauses (TAG24 berichtete).

Vor diesem Hintergrund muss der laute Ausruf verstanden werden, den die Rapperin an ihre Tochter adressierte: "Ein starkes Mädchen! Wir Malandas sind Kämpferinnen!"

Im Krankenhaus war Schwesta Ewa von den Ärzten angeblich gesagt worden, dass ihre Tochter wegen der zu frühen Geburt motorische Schwierigkeiten bekommen könnte. Dies sieht die Musikerin aufgrund der frühen Gehversuche von Aaliyah Jeyla nun als widerlegt an.

Die Instagram-Storys vom Dienstag zeigen: Die Rotlicht-Rapperin liebt ihre Tochter über alles – und sie ist unglaublich stolz auf ihr Kind.

Haftstrafe in Mutter-Kind-Gefängnis

Schwesta Ewa machte bei dieser Gelegenheit auch noch einmal deutlich, dass sie die auf sie zukommende Haftstrafe in jedem Fall in einem Mutter-Kind-Gefängnis zusammen mit ihrer Tochter verbüßen möchte.

Die 34-Jährige war 2017 in Frankfurt zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden (TAG24 berichtete).

Die ehemalige Prostituierte und Aaliyah Jeyla werden den Knast sicher aufmischen – gar keine Frage.

Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa auf Instagram

Titelfoto: Screenshot/Instagram/schwestaewa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0