Schwesta Ewa im Solarium: Tochter liegt "auf Intensiv-Bräuner" gegenüber

Frankfurt am Main/Düsseldorf - Einen Tag vor ihrer Schönheits-Operation steckt Gangsta-Rapperin Schwesta mitten in den Vorbereitungen für die Zeit nach dem Eingriff. Dabei kann sie sich einen erneuten Seitenhieb gegen Helikoptermütter (TAG24 berichtete) nicht verkneifen.

Schwesta Ewa gönnte sich vor der Operation ein Intensiv-Tanning.
Schwesta Ewa gönnte sich vor der Operation ein Intensiv-Tanning.  © Instagram Schwesta Ewa

Sie hatte es bereits angekündigt: Am 30. März lässt sich die Musikerin rund vier Kilo überschüssiges Fett abpumpen, das wiederum in der Folge auf Brüste und Hintern verteilt wird.

Der Plan der Ewa: Durch die Methode des sogenannten "Brazilian Butt Lift" von jetzt auf gleich eine deutlich kurvigere Figur für den bevorstehenden Sommer schaffen - auch wenn sie die heiße Jahreszeit vielleicht sogar hinter Gittern verbringen muss.

Wie dem auch sei. In ihrer Instagram-Story wandte sich die 34-Jährige aus einem Auto an ihre Fans. "Morgen ist meine OP", kündigte die Ewa das einschneidende Erlebnis an.

Die sonst so abgebrühte Rüpel-Rapperin wirkte vor der Operation offensichtlich nervös: "Auf was für Ideen komme ich eigentlich immer, ey? Egal, ich zieh durch", sagte sie.

Mit ängstlichem Blick erläuterte sie ihre Sorge en dé­tail: "Es ist schon komisch, wenn ich daran denke, dass ich nach dem Aufwachen einen komplett neuen Körper habe", sagte eine ungewohnt nachdenklich auftretende Ewa: "Ich freue mich eigentlich, auch wenn das nicht so rüberkommt."

Das Foto zeigte die Rapperin kurz nach der Geburt ihres Kindes.
Das Foto zeigte die Rapperin kurz nach der Geburt ihres Kindes.  © Instagram

Trotz ihrer Anspannung erlaubte sich die gebürtige Frankfurterin vor dem Gang in die Bräunungs-Röhre einen Witz auf Kosten aller Helikoptermütter, die sie bereits seit der Geburt ihres Kindes auf dem Kieker hat.

"Und für die Leute, die fragen 'Oh mein Gott, Schwesta Ewa. Du bist auf der Sonnenbank, wo ist deine Tochter?' Sie ist natürlich im Solarium gegenüber - auf Intensiv-Bräuner", scherzte die Rapperin und wehrte sich somit humoristisch auf die "Rabenmutter-Vorwürfe", die sie regelmäßig über Social Media erreichen.

Dass die Wahl-Düsseldorferin ihre Tochter über alles liebt, hatte nicht zuletzt eine Ausnahme-Situation unterstrichen: Ewa und zwei ihrer Freundinnen hatten sich aus einer Wohnung ausgesperrt- Töchterchen Alliyah Jeyla war somit völlig auf sich alleine gestellt.

Völlig panisch rief die Rapperin die Feuerwehr. Währenddessen versuchten ihre Mitstreiterinnen mit aller Gewalt die Balkon-Tür zur Wohnung einzutreten.

Die Story endete mit einem Happy End - Neu-Mama Ewa konnte ihre Tochter nach kurzer Zeit endlich wieder in die Arme schließen.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0