Schwestern kriegen fast zeitgleich Babys!

Die beiden stolzen Schwestern mit Hebamme Anja Spillmann.
Die beiden stolzen Schwestern mit Hebamme Anja Spillmann.

Mittweida - Unglaublicher Zufall im Krankenhaus Mittweida: Dort brachten zwei Schwestern ihre Babys fast zeitgleich zur Welt!

Wie die Klinik auf ihrer Homepage mitteilte, geschah das besondere Ereignis am Dienstagmorgen (12. Januar). Die "Hauptdarsteller": Stefanie Bothen (31) aus Rochlitz und Melanie Kronbiegel (27) aus Burgstädt.

"Eigentlich lagen beide Geburtstermine zum 13.1. und 15.1. zwei Tage auseinander. Die Schwestern staunten deshalb nicht schlecht, als sie sich nachts im Krankenhaus Mittweida trafen, da die Geburt spontan eingesetzt hatte", hieß es in der Mitteilung.

Zuerst kam den Angaben zufolge um 4:22 Uhr Melanies erstes Kind, die kleine Rosalie (47 cm, 2960 g), zur Welt. Nur drei Minuten später wurde Oskar geboren (51 cm, 3635 g), es ist das zweite Kind von Stefanie. Beide Geburten verliefen relativ schnell und ohne Komplikationen, wie es weiter hieß.

Auch die Familie reagierte laut Klinik überrascht über die freudige Nachricht und konnte kaum glauben, dass ihre Töchter fast zur gleichen Zeit ihre Enkel zur Welt gebracht hatten.

Foto: Landkreis Mittweida Krankenhaus


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0