"Schwiegertochter gesucht": Wurde die Schwester von Wolle-Double Martin ermordet?

Martin und Mama Edeltraut mussten angeblich vor zehn Jahren einen schweren Schicksalschlag erleiden.
Martin und Mama Edeltraut mussten angeblich vor zehn Jahren einen schweren Schicksalschlag erleiden.  © RTL

Hattingen - Er will sich endlich wieder verlieben: Das sympathische Wolle-Petry-Double Martin (45) aus dem Ruhrpott. Deshalb hat sich der ehemalige Busfahrer auch an Vera Int-Veen (50) gewandt und avancierte schon zum Publikums-Liebling der aktuellen "Schwiegertochter gesucht"-Staffel.

Doch nun berichtet "Closer" von einem dunklen Familiengeheimnis. Angeblich soll Martin vor Jahren seine geliebte Schwester verloren haben. Doch sie verstarb keines natürlichen Todes, sondern soll unter mysteriösen Umständen ermordet worden sein.

Ein Bekannter berichtete dem Magazin: "Wenn Martin nur daran denkt, muss er sofort weinen". Der Schicksalsschlag lässt ihn und seine Mama Edeltraut bis heute nicht los, auch wenn der Fall schon zehn Jahre zurückliegt.

Seinen Verehrerinnen gegenüber ließ er sich das jedoch noch nicht anmerken, verwöhnte die drei Damen lieber mit einer extravaganten Busfahrt, natürlich inklusive Wolle-Petry-Gesangseinlage.

Danach sorgte Mama Edeltraut jedoch für einen kleinen Dämpfer: Martin wünsche sich eine schlanke und intelligente Frau, gab sie den Anwärterinnen an der Kaffeetafel zu verstehen. Da kam der ein oder anderen schon mal das Kuchenstück wieder hoch. Dabei sagt der dynamische Dauerwellenträger doch selbst von sich, eine liebevolle, treue Partnerin zu suchen, von natürlichem Typ und mit einer ehrlichen Art.

"Ich wünsche mir eine Partnerin, mit der ich gemeinsam glücklich und alt werden kann und die mich so liebt wie ich bin – mit allen Ecken und Kanten", so der 45-Jährige weiter.

Zu seinen Ecken und Kanten scheint auch die Vergangenheit zu gehören. Bleibt zu hoffen, dass sich eine Kandidatin findet, die Verständnis für den Schicksalsschlag des Singvogelzüchters hat.

Mehr zum Thema Schwiegertochter gesucht:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0