Toter Journalist im Hambacher Forst: NRW-Regierung stoppt Räumung vorerst Top Update Neue Kitsch-Attacke! Will Heidi Klum ihren Tom Kaulitz damit etwa ärgern? Top Spott, Hohn & Wut! So reagiert das Netz auf den Fall Maaßen Top Toter mit Stichverletzungen in Mönchengladbach gefunden Neu Mit diesem Trend aus Hollywood sind schiefe Zähne Geschichte! 14.526 Anzeige
828

Schwindel, Erbrechen, Durchfall: Algen-Alarm in Badeseen

Blaualgen trüben Badespaß an niedersächsischen Seen

Sommerhitze und hohe Wassertemperaturen begünstigen derzeit das Auftreten von Blaualgen.

Lüneburg - Sommerhitze und hohe Wassertemperaturen begünstigen derzeit wieder das Auftreten von Blaualgen. Besonders Badegewässer in Niedersachsen sind betroffen.

Ein Warnschild warnt vor Blaualgen. (Archivbild.)
Ein Warnschild warnt vor Blaualgen. (Archivbild.)

Elf Warnhinweise liegen aktuell dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (LGA) vor, hinzu kommt ein Badeverbot am Laascher See (Landkreis Lüchow-Dannenberg). Dort sind massenhaft Blaualgen aufgetreten, die Behörden haben vor einer Woche Verbotsschilder aufgestellt. Wer dort Wasser schluckt, muss mit Durchfall, Erbrechen, Schwindel und Benommenheit oder Hautreizungen rechnen.

Badegäste sollten immer auf Warntafeln oder auf eine Verfärbung des Wassers achten, rät die Mikrobiologin Katharina Kohls vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (LGA) in Aurich. "Wer in knietiefem Wasser seine Füße nicht mehr sehen kann, sollte dort nicht baden", sagte Kohls am Dienstag.

Besonders Kleinkinder, die in flachen Uferzonen spielen, sollten dort kein Wasser schlucken. Tödliche Vergiftungen seien bei Tieren bekannt, die Seen gezielt als Tränke nutzten. Vergangenen Sommer waren mehrere Hunde und Wildtiere in der Umgebung des Tegeler Sees in Berlin durch Blaualgen-Gifte verendet.

Blaualgen sind eigentlich Cyanobakterien, die giftige Stoffe bilden können. Das passiert bei längeren Hitzeperioden, aber auch bei anderen Wetterlagen. So kann der Nährstoffgehalt durch landwirtschaftliche Einleitungen steigen, bei Starkregen können ungeklärte Abwässer durch Überschwemmung von Kläranlagen einfließen.

Anzeichen sind eine grünliche oder bläulich-grünliche Wasserfarbe, Schlierenbildung bis hin zu Algenteppichen mit wolkenartiger Verteilung im Wasser. Die örtlichen Gesundheitsämter stellen bei ersten Hinweisen Warntafeln auf und raten zur Vorsicht. Bei gravierenden Fällen wie am Laascher See erfolgt ein Badeverbot.

"Die Situation ist derzeit nicht alarmierend, aber das Gesundheitsrisiko steigt wie in jedem Sommer", sagte Kohls. Die Gesundheitsämter nehmen von Mitte Mai bis Mitte September mindestens alle vier Wochen Proben für Laboruntersuchungen, um den hygienischen Zustand ihrer Badegewässer zu überwachen.

Fotos: DPA

Trotz Führung: Hoffenheim verpasst Sieg gegen Donezk! Neu Schock! Angler entdeckt Wasserleiche am Uferrand Neu Masturbieren mit Dildo, Vibrator und Co.: Wie macht Ihr's? 9.361 Anzeige CL gegen Benfica: Müller nur auf der Bank! So spielen die Bayern Neu Großdemos bei Besuch von Erdogan in Köln erwartet Neu
Horror-Unfall in Berlin-Treptow: Motorradfahrerin prallt mit Kopf gegen Laterne und stirbt Neu Jugendherberge in Brandenburg: Über 40 Schülern ist plötzlich schlecht, Feuerwehr rückt an 209 Tierische Rettungsaktion: Was ist bloß mit diesem kleinen Bären passiert? 969 Streit eskaliert vollkommen: Mann (44) sticht mit Messer auf 36-Jährigen ein 196 Alles spricht dafür! Ist Herzogin Meghan schwanger? 4.911
Dunkle Rauchwolke im Erzgebirge: Was brennt da? 7.035 Update Deutsche tötet Kind in Haft in Rom: Zweites Kind ringt ums Leben! 8.239 Motorradfahrerin stirbt nach Überholversuch 341 35-Jähriger bei Messerattacke in Hamburg-Farmsen lebensgefährlich verletzt 384 Faszinierend! Echter "Star Trek"-Planet entdeckt 1.634 Mann lief ohne Hose am Hauptbahnhof von Gera herum 596 Millionenschaden durch Waldbrände: Brandenburg verkohlt, und es brennt weiter 158 Vier Schüler vergewaltigen Mädchen (16) auf Hinterhof! Die Reaktion der Schule ist krass 15.368 Eintracht Frankfurt lässt TV-Sender für Doku hinter die Kulissen blicken 64 Leichenfund auf Kläranlage stellt Kripo vor Rätsel 393 ÖPNV zu teuer? Kommunen legen für Autos und Lastwagen mehr auf den Tisch 73 Sat.1-Moderator beim Kauf von Drogen gefilmt 9.349 Versuchter Totschlag: Obdachlose in die Tiefe geschubst 201 Python auf Gäste-WC, Drogen und Diebesgut: Polizei macht bei Mann skurrilen Fund 1.083 Leichenhalle voll! 157 Tote in LKW-Anhänger auf Feld gelagert 11.271 Folgt nun die Causa Nahles? Partei-Chefin unter heftigem Beschuss 2.248 Update Frau im Klinik-Park missbraucht: Polizei fahndet nach Sex-Täter 4.217 21-jähriger Paketzusteller von eigenem Sprinter erfasst 132 Grausamer Fund auf Supermarkt-Parkplatz: Toter liegt tagelang in seinem Auto 5.955 Tod von 17-Jähriger auf Schulhof: Obduktion liefert erste Ergebnisse 3.978 Auch "GZSZ"-Fiesling Jo Gerner mischt mit: Schreibt ProSieben Soap-Geschichte? 4.193 St. Pauli unter Druck: Trainer Kauczinski appelliert an Team-Spirit 108 Es ist riesig! Cannabis-Feld bei Dresden abgeerntet 11.419 Trotz Tabellenführung: Diese Baustellen muss der HSV noch beseitigen 390 Mann bei Streit fast getötet: Bonner Polizei sucht diesen Tatverdächtigen 155 Horror-Crash auf Autobahn: LKW rast in Stauende, Fahrer in Wrack eingeklemmt 4.488 Mann stirbt bei Festnahme: Was hatte er zu verbergen? 2.268 Gähnende Leere beim DSDS-Casting! Will keiner mehr Superstar werden? 4.989 Mann richtet vom "Teufel" geleitet Blutbad am Frankfurter Hauptbahnhof an 8.534 Trotz 500.000 Unterschriften! Polizisten tragen Aktivisten aus Hambacher Forst 543 Tübingens Grüner OB Palmer: Deshalb könnte bald die Regierung auseinanderfliegen 216 Wiesn-Sicherheit: Zaun, Kameras, Flugverbot und Super-Recogniser 69 Schlimmer Verdacht in der Sachsenklinik! Penis-Biss doch kein Versehen? 1.259 Was soll das? Carolin Kebekus will eigenen Staat gründen 2.724 45-Jährige rammt Mann bei Zwangsräumung Messer in Hals 287 Einbrecher von Polizist erschossen: Schütze soll unerkannt hinter Leinwand aussagen 2.221 Ostsee-Urlauber, seid gewarnt! Diebe klauen immer mehr 2.035 Bayerns Boateng hat Redebedarf mit FCB-Bossen 446