Duschendes Huhn löst Feuerwehr-Einsatz aus

Ein duschendes Huhn hat dafür gesorgt, dass die Feuerwehr anrücken musste (Bildmontage).
Ein duschendes Huhn hat dafür gesorgt, dass die Feuerwehr anrücken musste (Bildmontage).  © 123RF / DPA (Symbolbild)

Schwyz - Feuer-Alarm wurde am Sonnabend gegen 15.30 Uhr in einem leerstehenden Gebäude im Schweizer Kanton Schwyz ausgelöst. Die Feuerwehr rückte aus und fand heraus, dass der Ursprung tierischer Natur war.

Laut Kantonspolizei Schwyz erwies sich der vermeintliche Rauch beziehungsweise Brand als heißer Wasserdampf.

Aus welchen Gründen auch immer hatte ein Huhn sich im Verlauf des Tages in das Haus begeben und es dort geschafft, eine Dusche in Gang zu setzen.

Der heiße Dampf, der durch das Wasser aufstieg, hatte die Brandmeldeanlage anschlagen lassen. Angesichts der reinlichen Henne, die offensichtlich Wert auf ein sauberes Gefieder legte, konnten sich die Feuerwehrleute ein Schmunzeln nicht verkneifen.

Da das Tier beim seinem Duschausflug unverletzt blieb, nahm die Geschichte ein freudiges Ende.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0