Schock-Diagnose für Eintracht-Abräumer Sebastian Rode

Frankfurt am Main - Schock-Nachricht für die Eintracht: Sebastian Rode hat sich eine schwere Verletzung zugezogen.

In London musste Rode unter Tränen vom Feld.
In London musste Rode unter Tränen vom Feld.  © DPA

Beim Mittelfeldmann, der im Halbfinal-Rückspiel in der Europa League beim FC Chelsea unter Tränen vom Feld musste, wurde ein Knorpelschaden im rechten Knie diagnostiziert.

Das teilte die Eintracht kurz vor dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 mit. Rode wird in dieser Saison kein Spiel mehr für Frankfurt absolvieren können.

"Sebastian Rode hat in den vergangenen Monaten gezeigt, welch großartiger Fußballer er ist", sagte Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: "Er hat einen großen Anteil an den starken Auftritten unserer Mannschaft in der Bundesliga und der Europa League. Sebastian ist ein kluger Kopf und ich bin mir sicher er wird wieder stärker zurückkehren. Wir werden in den kommenden Wochen in Ruhe Gespräche mit dem BVB über die weitere Vorgehensweise führen."

Die Eintracht will den 28-Jährigen auch über die Saison hinaus bei der Eintracht halten.

Mehr zum Thema Eintracht Frankfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0