"Dein Vater ist gewalttätig!" Ben Beckers Tochter erinnert sich an Kindheit Top
Vater vergewaltigt seine Tochter (1) und filmt sich dabei: Videos im Darknet angeboten Neu
Angebliche "Ärztin" nimmt Beschneidung vor, dann muss der Penis amputiert werden Neu
Tinder fürs Ehrenamt? Mit dieser neuen App kannst Du leicht Gutes tun Neu
Wahnsinn! Cabrios für nur 111 Euro im Monat! 10.478 Anzeige
533

Aus Spaß mach' Ernst? So steht es um die Zukunft von Eintracht-Sturmtank Haller

Eintracht Frankfurt befürchtet nach Abgang von Luka Jovic auch Verkauf von Sebastién Haller

Luka Jovic hat bereits das Weite gesucht, tut es ihm sein Ex-Sturm-Partner Sebastién Haller gleich? Diese Frage beschäftigt aktuell alle Fans der Eintracht.

Frankfurt am Main - Nach dem Abgang von Luka Jovic (21) zu Real Madrid und dem beständigen Interesse von Atlético Madrid an Ante Rebic (25), machen sich alle die es mit Bundesligist Eintracht Frankfurt halten in diesen Tagen auch erhebliche Sorgen um den Verbleib von Sturmtank Sebastién Haller (24). Doch was sagt der Franzose selbst über seine Zukunft?

Sebastién Haller hat sich in der vergangenen Spielzeit zu einem wahren Fixpunkt der Eintracht-Offensive entwickelt.
Sebastién Haller hat sich in der vergangenen Spielzeit zu einem wahren Fixpunkt der Eintracht-Offensive entwickelt.

Für diese Frage nahm sich Haller zum Start ins Trainingslager im schweizerischen Thun, in welches die Hessen am Sonntag gereist waren, Zeit. Vor rund einem Monat hatte der 24-Jährige in seiner Instagram-Story für einen wahren Schockmoment bei allen Fans gesorgt.

Damals erlaubte er sich einen Spaß, indem er trotz großem Bedauern offiziell seinen Abschied vom Klub verkündete."Traurig den Klub zu verlassen, aber alle guten Dinge kommen zu einem Ende", lauteten damals seine Worte. Doch gemeint war nicht etwa Eintracht Frankfurt, sondern lediglich von dem Hotel, in dem er seinen Urlaub verbracht hatte.

Sein Kommentar zu dem Schocker gegenüber der Hessenschau: "Das war, weil ich so viel über meine Zukunft und Wechsel gehört habe, ohne dass etwas passiert ist. Ich fand es lustig."

Nun schlug er durchaus ernstere Töne an, ohne dabei aber zu viel zu verraten. "Derzeit gibt es kein Angebot. Aber meine Zukunft ist weiter offen", verriet der 24-Jährige. Tatsächlich gibt es um ihn weitaus weniger konkrete Wechselgerüchte, als beispielsweise um Sturmpartner Rebic.

Doch dass Haller einen wahnwitzigen Sprung in seiner Entwicklung hingelegt hat, dürfte keinem der Top-Klubs entgangen sein. Ein kleines Bekenntnis zur Eintracht gab es dann aber doch noch: "Ich fühle mich wohl in Frankfurt. Ich werde nicht wechseln, nur um zu wechseln. Ich will mit dem Verein weiterarbeiten", verriet er der Hessenschau weiter.

Fakt ist jedoch, dass die Eintracht und Haller selbst einer Mega-Offerte eines renommierten Vereins kaum widerstehen werden können.

Fotos: DPA

Weißer-Ring-Chef soll sich vor Frau entblößt haben: Gibt es eine Wendung im Prozess? Neu
Horror! Frau wird bei lebendigem Leibe von Maden zerfressen Neu
Bayern-Boss Rummenigge will Kovac als Trainer behalten, unter einer Bedingung Neu
Beatles-Vereinigung für einen Abend Neu
"Es wird ernst, Leute": Jenny Frankhauser und Hakan machen den nächsten Schritt! Neu
Grausam! Erstach 34-Jähriger den neuen Freund der Ex mit Bajonett? Neu
VfB Stuttgart untersucht technische Probleme: WLAN-Panne "unentschuldbar" Neu
"Giftgasgeräte", "asozial": Darum sind jetzt die Rollerfahrer stinksauer auf Boris Palmer! Neu
Bieterschlacht um Osram: Rekordangebot aus Österreich! Neu
Cathy Hummels will vorerst nicht nach Dortmund: "Wird eine Pendelveranstaltung" Neu
Sarah Lombardi putzt in gefährlicher Position! Neu
Arme Verona Pooth: Ihre Männer erteilen ihr fiese Abfuhr Neu
Bachelorette Gerda plaudert über Baybwunsch Neu
Pärchen soll Mann erstochen und zerstückelt haben Neu
Feuer immer noch nicht unter Kontrolle! Hier brennt seit einer Woche ein Weltnaturerbe Neu
Model Toni Garrn packt aus: So lief die Beziehung mit Leo wirklich! Neu
Touristen in Panik: Erdbeben erschüttert Urlaubsinsel Neu
Krasse Veränderung! "Tatort"-Star schockt Fans mit neuer Frisur Neu
Flaschenwurf, Hitlergruß und Volksverhetzung bei Merkel-Besuch in Dresden Neu
Fans in Sorge: Liebes-Aus bei Bonnie Strange? Neu
Mann soll elfjährige Stieftochter und deren Freundin missbraucht haben Neu
Er wird dunkelrot! Heute verfinstert sich der Mond Neu
Wegen Angststörung: Robbie Williams ließ Mega-Deals platzen Neu
Tödliche Tragödie bei Feuerwerk: Rakete fliegt Mutter in den Mund und explodiert Neu
Sexsüchtige verrät, wie Ihr Männern mit Dirty Talk richtig einheizt Neu
Sie schickten sich unzählige Nacktbilder: Vater und Tochter haben immer wieder Sex Neu
Seit 20 Monaten: Hund will Unfallort seines toten Herrchens nicht verlassen Neu
Fahrer hatte keinen Kindersitz griffbereit! Ihr glaubt nicht, auf was er ein Mädchen (2) setzte Neu
Gesamte Familie vom Laster überfahren: Huhn adoptiert Entlein Neu
Mit David Hasselhoff und Blümchen wollen Stereoact den US-Markt erobern Neu
"In aller Freundschaft": Evakuierung in der Sachsenklinik Neu
Ex-Boxweltmeister Pernell Whitaker stirbt mit nur 55 Jahren 872
Attila Hildmann nach Wette mit Journalisten: "Porsche muss ich wohl abgeben!" 3.171
Trump lobt "sehr erfolgreiche" Razzien gegen Migranten 469
Kanzlerin auf Dresden-Visite: Pegida pöbelt bei Merkel-Besuch 17.799
Polizei macht fette Beute bei Razzia im rechtsextremen Milieu 3.215
10 Dinge, die aus Eurem Haushalt verschwinden sollten 4.991
Horror-Unfall in Recycling-Firma: Arbeiter von Radlader überrollt 3.372
Mord an Dresdnerin auf Kreta: 27-Jähriger soll Verbrechen gestanden haben 10.891
Sie sollte ihm helfen: Insasse prügelt Hündin in Gefängnis zu Tode 4.755
Meuthen kritisiert Höcke und wird von der AfD abgewatscht 1.799
Das Geschäft mit den Flüchtlingen: Bundespolizei gehen Schleuser ins Netz 4.454
Ursula von der Leyen kündigt Rücktritt an! 6.216
Janni und Peer Kusmagk zeigen Baby: Ein Detail lässt die Fans rätseln 4.612
Bereits im nächsten James Bond! Diese Frau ist der neue "007" 1.983
"Nachtschwestern" bei RTL: Sender verrät, wie es weiter geht 1.044
Drei Monate nach Feuer von Notre-Dame: Diese Menschen leiden besonders unter den Folgen der Brandkatastrophe 1.737