Sechs Verletzte nach Wohnungsbrand

Bei einem Wohnungsbrand in der Braunsdorfer Straße am Montagmorgen schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster, als die Feuerwehr eintraf.
Bei einem Wohnungsbrand in der Braunsdorfer Straße am Montagmorgen schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster, als die Feuerwehr eintraf.

Dresden - Flammenschlag am Montagmorgen in Dresdner Mehrfamilienhaus! Gerade noch konnten sich sechs Personen retten, bevor das Feuer sich massiv ausbreitete.

Die Flammen schlugen gegen 9 Uhr bereits aus dem Fenster, als die Feuerwehr auf der Braunsdorfer Straße in Gorbitz eintraf.

In der dritten Etage eines Wohnhauses brannte eine Dreiraumwohnung licherloh. Die Bewohnerin konnte das Haus glücklicherweise rechtzeitig verlassen - und mit ihr fünf weitere Personen.

Dennoch wurden die Personen, darunter ein vier Monate altes Mädchen, verletzt. Es besteht der Verdacht auf Rauchgasvergiftungen, teilte die Polizei mit.

Eine weitere Bewohnerin erlitt einen Schock. Sie kamen zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Gorbitz und die Berufsfeuerwehr.

Warum das Feuer ausbrach, ist bislang nicht geklärt. Die Ursache wird noch ermittelt.

Sechs Personen kamen bei dem Brand zu Schaden.
Sechs Personen kamen bei dem Brand zu Schaden.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.
Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.
Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Gorbitz, die Berufsfeuerwehr und die Polizei.
Vor Ort waren die Freiwillige Feuerwehr Gorbitz, die Berufsfeuerwehr und die Polizei.

Fotos: Roland Halkasch


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0