Verletzungsschock! Neuer fällt nach Fuß-OP aus

Neu

Warum liegt hier ein Penis auf dem U-Bahn-Sitz?

Neu

Defekte Airbags: Toyota ruft fast drei Millionen Autos zurück

Neu

Pilot stirbt während Landeanflug im Cockpit

Neu

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

12.293
Anzeige
5.225

Islamisten erschießen sechs Mitarbeiter vom Roten Kreuz

Am Mittwochmorgen attackierten die Islamisten die Mitarbeiter im Norden Afghanistans. Sechs wurden ermordet, zwei weitere entführt. #IKRK
Bei einer Islamisten-Attacke auf Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz wurden in Afghanistan sechs Menschen getötet (Symbolbild).
Bei einer Islamisten-Attacke auf Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz wurden in Afghanistan sechs Menschen getötet (Symbolbild).

Kabul - Islamisten haben in der nordafghanischen Provinz Dschausdschan sechs Mitarbeiter des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz (IKRK) erschossen. IKRK-Sprecher Thomas Glass bestätigte der Deutschen Presse-Agentur den Tod der Kollegen. Zwei weitere Kollegen würden vermisst, hieß es kurz darauf in einem Tweet der Organisation.

Die Männer seien am Mittwochmorgen getötet worden, sagte Glass. Zu ihrer Nationalität und zur Identität der Täter wollte er zunächst keine Angaben machen. Glass sagte, das IKRK bereite eine Stellungnahme vor.

Nach Angaben des Gouverneurs Maulawi Lotfullah Asisi haben Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) die Männer getötet. Alle Opfer seien Afghanen. Am Morgen hätten insgesamt acht Mitarbeiter des Roten Kreuzes im Bezirk Kosch Tepa "Heu für Herdentiere verteilt", als sie im Gebiet von Tschakmachokor von Mitgliedern des IS angegriffen worden seien.

Zwei Männer seien entführt worden. Asisi beschuldigt einen Kommandeur namens Kari Hikmatullah und seine Männer. Die sechs Toten seien mithilfe von Stammesältesten geborgen worden. Man versuche nun, die Freilassung der beiden Geiseln auszuhandeln.

Der IS hat eigentlich außerhalb der ostafghanischen Provinzen Nangarhar und Kunar sowie einer Zelle in Kabul keine Präsenz im Land. IS-Kämpfer in Dschausdschan wären eine Neuheit. Ehemalige Taliban oder auch Kriminelle haben sich aber auch in anderen Provinzen punktuell schon IS genannt.

Erst im Dezember war ein spanischer Mitarbeiter des IKRK in der nordafghanischen Provinz Kundus aus einem Auto heraus entführt worden.

Er war im Januar freigekommen. Zur Identität der Entführer hatte die Organisation damals keine Angaben machen wollen.

Fotos: DPA

Mehr als 50 Verletzte bei Zugunglück in Nordindien

Neu

Online-Petition fordert Lügen-Detektor-Test für Eltern von verschwundener Maddie

Neu

Wie eklig! In diesen Rocher-Kugeln tummeln sich Würmer

Neu

Angestellt beim Papa: Nun zieht Ivanka Trump ins Weiße Haus

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

18.078
Anzeige

Sechsjährige von Tram erfasst. Doch sie hatte einen Schutzengel

Neu

So viel verdient YouTube-Star Bibi im Monat wirklich

3.113

Gottestlästerer darf weiter auf "Spruchtaxi" gegen Kirche hetzen

2.510

Berliner Politikerinnen stehen auf Erdogans Spionage-Liste

207

Reichsbürger-Vorwurf: Will die AfD diesen Politiker los werden?

863

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

12.164
Anzeige

So gruselig ist der Trailer vom neuen Horrorfilm von Stephen King

2.742

Bus und Truck krachen frontal zusammen: 13 Tote bei Busunfall

1.932

Riesiger Truthahn kracht durch Autoscheibe und verletzt Familie

2.869

Zweite trotz "Rücken"! Savchenko und Massot auf Medaillenkurs

965

Geheime Sitzung! War Bundeswehr in verheerenden Syrien-Luftschlag involviert?

2.035

52 Jahre Knast für Vergewaltigung und Tötung einer Siebenjährigen

7.080

Unfassbar! Krankenschwestern verspotten nackten Patienten

13.888

Beim Perfekten Dinner! Er versteckt seiner Freundin Heiratsantrag

2.606

Premiere: So sieht Samsungs neues Galaxy S8 aus

3.642

Berliner Starfriseur hinter Gittern!

9.208

Keine Lust mehr auf Bühne? Mario Barth wird jetzt Radiomoderator

2.983

Jetzt stellt Arbeitsagentur Strafanzeige wegen Betrugs

7.829

Das soll wirklich Cristiano Ronaldo sein?

1.685

Großalarm in Washington: Schüsse in Nähe des Kapitols

3.262

Wettskandal: Fünf Fußball-Profis festgenommen

3.432

Wildpinkler verliert Gleichgewicht und stürzt in die Elbe

2.563

Nacktes Überleben im TV! Kandidaten müssen alles abgeben

4.573

Verschwörung am Himmel? Wissenschaftler erklären Chemtrails offiziell zu Wolken

7.141

Berliner U-Bahn-Fahrer soll Frauen über Lautsprecher beleidigt haben

3.580

Weitere Leichenteile in Havel-Oder-Kanal entdeckt

747

Dauereinsatz! 25 Skiunfälle innerhalb von eineinhalb Stunden

3.768

Schüler rasieren sich aus Solidarität mit krebskrankem Freund Glatze

5.802

Neuer Ärger um die Fürstin! Diesmal geht's um Steuerbetrug

3.675

Fahrrad am Bahnhof gefunden: Wo ist Lucy S.?

4.682

Schwere Kopfverletzung? Was ist nur mit David Beckham passiert?

15.694

Busfahrer brutal von 19-Jährigem verprügelt: Fahrgäste schreiten ein

4.764

Angst vor Dynamo-Fans: Stuttgart fährt erstmals seit 2010 Wasserwerfer auf

12.471

Boxer Marco Huck darf Samstag um WBC-Titel kämpfen

169

Rechtsstreit geht weiter: Kunde will VW zurückgeben

739

Jetzt kommen die Kugeln in die Waffel: Poldi eröffnet Eisdiele

1.814

Mann will mit Ehefrau in den Urlaub und merkt erst in Spanien, dass sie fehlt

3.080

Familienfehde: Mordkommission hat Ermittlungen aufgenommen

3.190

Leipziger Bloggerin entlarvt platte Flirt-Tipps

1.775

Zieht mit dem AfD-Politiker ein Reichsbürger in den Bundestag?

2.113

Mit diesem Nikab-Bild sorgt Alicia Keys für riesige Empörung

3.237

Er ist todkrank und braucht eure Hilfe!

4.178

Bruno hat Rücken! Kann unser Eislauf-Traumpaar dennoch WM-Medaille holen?

649

TV-Show vergisst Kandidaten in der Wildnis

22.744

Wie viele Opfer des Horror-Paars von Höxter gibt es noch?

3.070

Taucher suchen in der Elbe weiter nach vermisstem Philipp (17)

9.046
Update

Polizei erwischt 15-jährigen am Steuer: Der zeigt seine Krankenkarte

4.770

Berliner Münzdiebe wurden in der Vergangenheit gevierteilt

3.356

Er klebte einem Hund die Schnauze zu: Tierquäler kommt hinter Gitter

7.113