Segelflugzeug stürzt in Bäume: Fluglehrer und Schüler schwer verletzt

Neunkirchen am Brand - Schweres Unglück am Freitagabend in Oberfranken: Ein Segelflugzeug stürzte am Flugplatz Hetzleser Berg ab. Ein 63-jähriger Fluglehrer und sein 56 Jahre alter Schüler verletzten sich dabei schwer.

Die Feuerwehr musste die eingeklemmten Insassen aus dem Segelflugzeug befreien.
Die Feuerwehr musste die eingeklemmten Insassen aus dem Segelflugzeug befreien.  © NEWS5 / Merzbach

Wie die Polizei mitteilte, startete die zweisitzige Maschine gegen 17.45 Uhr. Bereits kurz nach dem Start stürzte die Twin Astir III aus rund 30 Metern ab, prallte gegen mehrere Bäume und blieb in einer Kirschbaumplantage liegen.

Die Aufsichtsperson im Flugverkehrskontrollturm wählte umgehend den Notruf.

Zahlreiche Einsatzkräfte eilten zu der Unglücksstelle. Fluglehrer und Schüler waren in dem totalbeschädigten Segelflugzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite die Schwerverletzten. Anschließend wurden die beiden in ein Krankenhaus gebracht.

An der Maschine entstand ein Totalschaden von mindestens 50.000 Euro. Ein Sachbearbeiter für Luftfahrtunfälle der Oberfränkischen Polizei hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen.

Die Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.
Die Schwerverletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.  © NEWS5 / Merzbach

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Unglück:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0