Schauspieler Ben Becker ist fasziniert - von einem Seiffener Schwibbogen!

Seiffen/Leipzig - Die letzte Riverboat-Ausgabe vor dem Fest der Liebe bot insbesondere für Schauspieler Ben Becker (54) jede Menge Überraschungen!

In der Riverboat-Show war auch Schwibbogen-Bauerin Jenny Mattheß (r.) aus Seiffen zu Gast.
In der Riverboat-Show war auch Schwibbogen-Bauerin Jenny Mattheß (r.) aus Seiffen zu Gast.  © Screenshot MDR

Los ging es damit schon vor der Talkshow, deren Studio auf dem Gelände der Mediacity Leipzig ist. Genau dort, wo auch die Erfolgsserie "In aller Freundschaft" gedreht wird.

Und wer spielt in der Serie schon seit einigen eine der beliebtesten Rollen? Rolf Becker (85), Ben Beckers Vater! Beide arbeiten viel, da bleibt nicht kaumZeit für Familientreffen. Umso schöner, was danke Bens Auftritt im Riverboat passiert ist.

"Ich stand draußen, rauchte eine Zigarette und da sagte man mir: Hier wird in 'In aller Freundschaft' gedreht. Und mein Papa, Rolf Becker, dreht da", erzählt Ben Becker. "Ich gehe da rein in das fiktive Krankenhaus und da schrie mich einer an: 'Halt, hier dürfen Sie nicht rein!‘ Dann kamen schon die ersten Weißkittel auf mich zu und ich frage: 'Dreht Rolf Becker denn heute?‘ Der Aufnahmeleiter schaut auf die Dispo und sagt, er wäre gerade fertig, vielleicht erwische ich ihn noch in der Garderobe."

Becker war total überrascht. "Ich sagte: 'Das ist nicht wahr jetzt!' Ich habe ihn seit dreieinhalb Monate nicht gesehen. Er ist 85 Jahre alt und uns beiden sind die Tränen gelaufen."

Schauspieler Ben Becker (54).
Schauspieler Ben Becker (54).  © dpa/Britta Pedersen

Familie ist dem 54-Jährigen sehr wichtig, das Weihnachtsfest verbringt ganz traditionell. In diesem Jahr aber vielleicht auch mit seiner neuen Liebe! "Ich feiere sehr traditionell Weihnachten, immer in Familie. Seit Otto Sander, mein Ziehvater, von uns gegangen ist, macht es nicht mehr so viel Freude. Wir feiern immer sehr traditionell Weihnachten und dieses Jahr weihen wir meine neue Wohnung in Berlin-Charlottenburg ein, worauf ich mich sehr freue. Es ist mein Museum, ich habe dort unheimlich viele tolle Bilder", erzählt der Schauspieler und Sänger.

Und möglicherweise feiert Becker zukünftig auch mit einer erzgebirgischen Tradition Weihnachten. Denn: In der Riverboat-Show war auch Schwibbogen-Bauerin Jenny Mattheß aus Seiffen zu Gast.

"Das Wort 'Schwibbogen' habe ich tatsächlich noch nie gehört, bis ich heute hierher kam. Ich habe das in der Einladung gelesen und dachte: 'Was ist das denn? Ein Schwibbogen?'", so Becker. Die Fachfrau konnte ihm das natürlich erklären und Becker war hin und weg von ihrer Arbeit.

"Ich finde das absolut faszinierend, was Sie da herstellen, liebe Frau Mattheß." Kurzerhand warf der Schauspieler auch gleich noch ein Auge auf das Anschauungsstück, das Mattheß mitgebracht hatte. "Und der da hinten, das ist meiner, ja? Wir reden nach der Sendung noch einmal." Na dann, frohe Weihnachten!

Titelfoto: dpa/Britta Pedersen

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0