Spielzeugmacher will Nussknacker ins Weltall schießen

Spielzeugmacher Markus Füchtner (36) zeigt auf einer Karte die Länder, welche sein Mini-Nussknacker schon bereist hat.
Spielzeugmacher Markus Füchtner (36) zeigt auf einer Karte die Länder, welche sein Mini-Nussknacker schon bereist hat.  © Uwe Meinhold

Seiffen - Seit anderthalb Jahren reist ein Nussknacker aus der Spielzeugstadt Seiffen um die Welt (TAG24 berichtete). Egal ob Eingeborene im Amazonas-Gebiet oder Mickey Mouse in Amerika: Es gibt kaum einen Ort, den die Holzfigur noch nicht bereist hat. Das nächste große Ziel: das Weltall.

Alles begann mit einer simplen Idee. Um auf einer Weltreise immer ein Stückchen Heimat dabeizuhaben, ließen sich Peggy Buschbeck und Ronny Hoyer einen reisetauglichen 15-Zentimeter-Nussknacker als Heimatbotschafter von Holzkünstler Markus Füchtner anfertigen. Auf einer Facebook-Seite wurde der Nussknacker dann vor immer neuen Hintergründen fotografiert.

Nach der Weltreise verselbstständigte sich die Idee. "Die Telefone glühen. Immer wieder wollen Menschen den Nussknacker mit auf ihre Reise nehmen", so Markus Füchtner, der in achter Generation in Seiffen Spielzeugmacher ist.

Hier besuchte das Seiffener Original ein Football-Spiel der New Orleans Saints.
Hier besuchte das Seiffener Original ein Football-Spiel der New Orleans Saints.

So viel Reise-Stress blieb nicht ohne Spuren. In New Orleans verlor der Nussknacker während der Aufregung eines Football-Spieles einen Fuß. Beim Rücktransport von einer Norwegen-Reise ging die Figur zeitweise komplett verloren.

"Das Päckchen war falsch deklariert, wir mussten unseren Nussknacker beim Zoll freikaufen - zu spät für die geplante anschließende Taiwan-Reise", so Füchtner.

Die nächsten Ziele: Alle Länder der Welt sollen bereist werden, inklusive Fotobeweis. London, Indien und mehrfach Afrika stehen schon im Kalender. "Doch auch danach muss es weitergehen. Was noch fehlt, ist der Weltraum.

Dafür gibt es viele wilde Ideen - die immer konkreter werden. Gerade hat sich jemand gemeldet, der Kontakt zu einem Astronauten herstellen will", freut sich der Holzkünstler.

Infos auf Facebook unter: Meet The Nutcracker

Nächstes Ziel des kleinen Nussknackers: der Weltraum.
Nächstes Ziel des kleinen Nussknackers: der Weltraum.  ©  Uwe Meinhold/123RF

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0