Geklauter Rasen-Roboter in Tschechien geortet

So einen Rasenroboter klauten Einbrecher in Seifhennersdorf.
So einen Rasenroboter klauten Einbrecher in Seifhennersdorf.

Seifhennersdorf - Hoher Schaden und wieder viel Arbeit - das hinterließen Schuppen-Knacker bei Matthias Bergmann (39). Selbst moderne Ortungstechnik konnte ihm den geklauten Rasen-Roboter nicht zurückbringen.

"Ich wollte Holz für den Kamin holen", berichtet der Mann aus Seifhennersdorf. "Da war am Schuppen plötzlich kein Schloss mehr. Meine Motorsense und der Rasenmäher waren weg!"

Doch eine Chance witterte er trotzdem noch: Der moderne Husqvarna Automower 430 mäht den Rasen nicht nur ohne menschliches Zutun, er hat auch ein GPS-Ortungssystem. "Ich habe ihn sofort mit dem Handy geortet. Er wurde mir bei Varnsdorf angezeigt."

Sofort rückte die tschechische Polizei aus, fand das Gerät allerdings nicht.

Ärgerlich für Matthias Bergmann: "Der Schaden liegt bei rund 3500 Euro. Und ich habe 1500 Quadratmeter Grundstück. Das sind wieder bis zu fünf Stunden Rasenmähen per Hand." Ein Glück, dass der Winter naht ...


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0