Unfassbar! Erzieherinnen ketten Zweijährigen an Hundeleine

Top

Nanu, warum shoppt Deutschlands Schönste denn Baby-Sachen?

Neu

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.874
Anzeige

Vor Demo in Berlin: Initiator fordert AfD-Politiker zum Dialog auf

Neu
80.902

Verdächtiger aus Chemnitz auf dem Weg zum Haftrichter

Ein Tag nach dem Sprengstoff-Fund in Chemnitz, findet schon wieder ein SEK-Einsatz statt. Heute betroffen: Das Yorkgebiet.
Polizisten begleiten eine Frau. Am Sonntagmittag wurden wieder Teile eines Wohngebiets abgesperrt.
Polizisten begleiten eine Frau. Am Sonntagmittag wurden wieder Teile eines Wohngebiets abgesperrt.

Chemnitz - Ein Tag nach dem Sprengstoff-Fund in der Chemnitzer Fritz-Heckert-Siedlung gibt es am Sonntagnachmittag einen erneuten SEK-Einsatz.

UPDATE Montag, 06:06 Uhr: Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilt, ist der gesuchte Terrorverdächtige Jaber Albakr in der Nacht zu Montag im Leipziger Stadtteil Paunsdorf festgenommen worden.

Wie die Polizei Chemnitz auf TAG24 Anfrage bestätigte, agieren die Spezialeinheiten im Yorckgebiet. Auch die Feuerwehr soll an dem Einsatz beteiligt sein.

Bei dem Einsatz wurde die Wohnung einer Kontaktperson des seit Samstag flüchtigen Jaber Albakr (22) im Yorckgebiet durchsucht. Das SEK nahm einen Mann vorläufig fest. 

In der Wohnung auf der Clausewitzstraße trafen die Beamten auch auf eine Frau und ein Kind. Beide standen unter Schock, mussten vom Notarzt behandelt werden. Die kleine Familie soll dort etwa seit August wohnen.

TAG24 bleibt dran.

Update 21.50 Uhr: Die Polizei hat neue Fahndungsfotos von Jaber ALBAKR und die genaue Beschreibung veröffentlicht: geb. 10.01.1994 in Saasaa/Damaskus-Land/Syrien, Aktuell ist ALBAKR, wie auf dem beigefügten Bild, mit einem schwarzen Kapuzensweatshirt mit auffälligem Druck bekleidet. 

Größe: ca. 170 - 175 cm, Alter: ca. Anfang bis Mitte 20 (echtes Alter: 22 Jahre), schlank, ohne Körperspannung; "schlurft", kurze, schwarze, glatte Haare, Augen: dunkel, Bart: leichter Bartwuchs, schwarz

besondere Merkmale: Muttermal auf der linken Wange in Höhe des Mundwinkels, Größe ca. 0,5 cm, hält oft den Kopf schräg, Kleidung: Jeans, Kapuzenpulli, dunkelgrau, weiße Kordel, vorne weiß-orangefarbenes Muster mit der Aufschrift: "Project", hellbraune Kunstlederschuhe mit Schnürsenkel, trägt einen Rucksack der Marke "Nike", Farbe: schwarz-weiß, Muster: "urban-digital-winter".

     
     

Update 21.25 Uhr Der Haftbefehl gegen den 33-Jährigen wurde erlassen. Bei dem Mann handelt es sich um den Mieter, in dessen Wohnung der Sprengstoff gefunden wurde.

Update 21.05 Uhr Aktuell befindet sich ein Syrer (33) beim Haftrichter. Ob Haftbefehl erlassen wird, stellt sich erst noch heraus. Gegen den 33-Jährigen wird wegen Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat ermittelt.

Am 9.10. wurde der verdächtige Khalil A. dem Haftrichter vorgeführt.
Am 9.10. wurde der verdächtige Khalil A. dem Haftrichter vorgeführt.

Update 18.57 Uhr Via Facebook gab die Polizei Sachsen bekannt, dass der festgenommene Mann nach wie vor befragt wird. Die in Teilen von Chemnitz hörbare Explosion war der Sprengung einer Tür geschuldet. Schüsse, von denen in den sozialen Medien berichtet wurde, gab es hingegen keine. Morgen soll um 13.30 Uhr eine Pressekonferenz stattfinden, die live auf der Facebook-Seite der sächsischen Polizei übertragen wird. Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (52, CDU) und der Präsident des LKA Sachsen, Dr. Jörg Michaelis, werden aktuelle Ermittlungsergebnisse preisgeben und über den Polizeieinsatz der vergangenen Tage informieren.

Update 18.21 Uhr Nach dem Chemnitzer Bombenfund zieht die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe die Ermittlungen an sich. "Die Gesamtschau der Ermittlungen, insbesondere die Menge des gefundenen Sprengstoffs deuten darauf hin, dass die Person vor hatte, einen islamistisch motivierten Anschlag durchzuführen", sagte die Sprecherin zur Begründung dem SWR. Deswegen habe der Generalbundesanwalt die Ermittlungen wegen des Verdachts einer schweren, staatsgefährdenden Gewalttat (Paragraf 89a Strafgesetzbuch) aufgrund der besonderen Bedeutung des Falls übernommen.

Update 17.38 Uhr Die Polizei hat am Sonntagnachmittag eine neue Hotline für Hinweise zum flüchtigen Tatverdächtigen, Jaber Albakr, eingerichtet. Wer was weiß, wer Tipps geben kann, wählt: 0800 855 2055. Die Nummer ist kostenlos!

Update 17.30 Uhr Mittlerweile rechtfertigte sich das LKA für den gestrigen Einsatz. Es soll keine Pannen gegeben haben. Mehr dazu erfahrt Ihr hier.

 
 

Update 17.22 Uhr Mehrere Augenzeugen vor Ort berichteten, dass das SEK beim Zugriff den Fahrstuhl des Hauses stecken ließ, anschließend eine Rauchbombe in den Schacht warf. Offenbar wollte man so eine Flucht der Zielperson über den Lift verhindern. Eine Nachbarin sagte TAG24: "Es qualmte im ganzen Treppenhaus. Dann hat es fürchterlich gescheppert. Ich wollte aus dem Haus fliehen, auf einmal kamen mir Polizisten mit diesen roten Laserlichtern auf ihren Maschinenpistolen entgegen und sagten, ich solle zurückweichen." Und weiter: "Vielleicht haben wir neben einem Terroristen gewohnt. Das ist ein echter Schock!"

Update 17.04 Uhr Neben dem festgenommenen Mann waren noch eine Frau und ein Kind in der Wohnung. Eine LKA-Sprecherin: "Beide erlitten einen Schock." Ein Notarzt kümmert sich nun um Mutter und Kind. Der Festgenommene wird derzeit von den Beamten befragt. Laut Zeugenaussagen vor Ort, soll die kleine Familie seit etwa August auf der Clausewitzstraße wohnen. 

Eine Nachbarin berichtet, dass das SEK gegen 13.30 Uhr die Wohnung stürmte. "Ich wollte nur auf dem Balkon nachsehen, plötzlich hatte ich eine Knarre im Gesicht", so die geschockte Frau.

Update 16.54 Uhr Wie unser TAG24-Reporter vor Ort eben mitteilte, ist die Polizeisperre wieder aufgehoben. Die Bewohner dürfen zurück in ihre Häuser, beziehungsweise diese verlassen. Journalisten ist es hingegen ausdrücklich untersagt, die Häuser im Yorckgebiet zu betreten. Eine rüstige Rentnerin, teilte TAG24 mit: "In der durchsuchten Wohnung haust ein Syrer. Vorhin gab es einen furchtbar lauten Knall. Ich habe Angst." Trotz Aufhebung der Polizeisperre dauert der Einsatz an.

Update 16.46 Uhr Auf Anfrage von TAG24 gab das LKA bekannt, dass beim heutigen Einsatz eine Person vorläufig festgenommen wurde. Ob es sich dabei um die Kontaktperson des Tatverdächtigen handelt, wollte das LKA nicht bestätigen. Der Einsatz wurde noch nicht beendet.

Update 16.38 Uhr Beim Einsatz des SEK ging an der Wohnung auf der Clausewitzstraße eine Fensterscheibe zu Bruch.

 
 

Update 16.18 Uhr Nach TAG24-Informationen verließen bereits einige Einsatzfahrzeuge mit getönten Scheiben das abgesperrte Gebiet. Ob der Einsatz deshalb abgeschlossen ist, kann jedoch nicht bestätigt werden. Nach wie vor sind viele Beamte vor Ort.

Update 16.05 Uhr Jetzt ist klar, was der Grund für den lauten Knall war, den Anwohner des Yorckgebiets hörten: die Spezialeinheiten stürmten die Wohnung auf der Clausewitzstraße mit Blendgranaten. Das berichtet die Bild-Zeitung.

Update 16.01 Uhr Einen Tag nach dem Sprengstoff-Fund im Heckert, hat sich nun die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (54, SPD) zu Wort gemeldet: „Für die Bürger, die von dem Polizeieinsatz betroffen sind, werden wir alles tun um deren Lebenssituation schnellstmöglich wieder zu verbessern und sie bei allen entstandenen Problemen zu unterstützen.“

 
 

Update 15.55 Uhr Ein Sprecher des LKA bestätigte den Einsatz. Jedoch gab es keinen Zugriff. Nach dem gestrigen Sprengstoff-Fund sei man äußerst vorsichtig. "Wir können es uns nicht leisten, hier zu taktieren", so der Sprecher. Bei der heutigen Wohnungsdurchsuchung handelte es sich um eine Kontaktadresse des Tatverdächtigen.

Update 15.50 Uhr Das Yorckgebiet, hier ist das SEK derzeit im Einsatz:

 
 

Update 15.44 Uhr Momentan durchsucht das SEK eine Wohnung im Erdgeschoss.

 
 

Update 15.42 Uhr Wie die Bild-Zeitung berichtet, sollen Anwohner des Yorckgebiets eine Explosion gehört haben.

Update 15.40 Uhr Der Eingriff des SEK erfolgte, nachdem man Hinweise auf bestehende Kontakte zum Tatverdächtigen Jaber Albakr bekommen hatte. Der ist seit gestern auf der Flucht.

Fotos: privat, Screenshot Google Maps, Uwe Meinhold, Klaus Jedlicka, DPA, Polizei

Kellerbrand bringt 12 Personen ins Krankenhaus und zerstört Wohnungen

Neu

Diese junge Frau postet ein kurzes Video auf Twitter und alle lieben es

1.091

TAG24 sucht genau Dich!

72.770
Anzeige

Was ist mit Bill Kaulitz passiert - plötzlich Frau?

6.351

79-Jähriger von LKW überrollt und getötet

1.065

Warnung! Diese Champignons von Aldi solltet Ihr eventuell zurückgeben

1.035

25 Männer wollen sie vergewaltigen, aber damit haben sie nicht gerechnet...

11.676

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

17.180
Anzeige

Kurden-Fahne gehisst: Überfall auf irakisches Konsulat

613

Sekt statt Champagner - Gast verklagt Airline wegen Getränkeservice

552

Auf dem Weg zu Wahl-Veranstaltung: Fünf Tote bei Helikopter-Absturz

6.885

Täglich neue Schnäppchen auf Amazon!

13.945
Anzeige

Fast 60.000 Euro im Jahr! Ihre Füße erfüllen spezielle Wünsche

1.236

Er ließ die Berliner Mauer bauen: Geheime Dokumente von Walter Ulbricht unterm Hammer

525

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.855
Anzeige

Binden-Werbung zeigt drastische Bilder und spaltet das Netz

7.077

Der Baum hatte eingeschlagen! Dieser VW Bus rollt trotzdem weiter

766

Tote Frau im Neckar: Verdächtiger festgenommen

1.583

Oralsex für Kinder, ist das nicht etwas zu früh?

2.520

Dildos und Penis-Kerzen! Lehrerin schmeißt Sextoy-Party im Klassenzimmer

1.855

Im sterben liegender Passant nach Unfall auf Straße bestohlen

2.782

So sieht Kinderstar "Matilda" jetzt aus

3.831

Er hat den kleinsten Penis und macht jetzt Werbung damit

2.977

Entlaufener Wolf in Lebendfalle gefangen

1.066

So erklären sich Janni und Peer ihr "Schreibaby"

2.650

Razzia! Ermittler sprengen Kinderpornoring: 108 Festnahmen

1.594

Paukenschlag! Spanien kündigt Absetzung der Regierung und Neuwahlen an

1.517

Das Monster vom Horbachsee: Terrorfisch attackiert Tiere

1.885

Für Brandenburg hat der Flughagen Tegel keine Zukunft

113

Sexismus in der Politik? Diese Frauen wurden beleidigt und verhöhnt

732

Micaela Schäfer vernascht Busenfreundin im sexy Clip

2.790

Dieses bizarre Internetspiel versetzt Eltern in Angst und Schrecken

1.820

Müssen Schüler hier bald ihre Klassenräume selbst putzen?

1.353

Mann will ausparken und demoliert sieben Autos!

1.728

Zeitumstellung! Was ihr dieses Jahr wieder wissen müsst

14.952

Messerattacke in München: SEK nimmt Tatverdächtigen fest

3.498

Mann wird brutal ins Gleisbett geprügelt

2.955

Betrunken und schwer verletzt, trotzdem fängt Autofahrerin an zu pöbeln

1.421

Für diese Aktion werden Deutschlands Ultras Helene Fischer lieben

3.733

Mann taucht aus dem Wasser auf und wird durch "Köpfer" getötet

40.910

Er hielt ihr den Mund zu: 26-Jährige beisst Angreifer in die Hand

3.127

Messerstecher verletzt mehrere Menschen in München und flüchtet

6.268

CIA entlässt Spürhündin Lulu, weil sie keinen Bock hat

1.305

Zurück am GZSZ-Set: Ist Lea nach einer Woche schon wieder urlaubsreif?

3.607

Suff-Fahrer crasht in mehrere Bäume und greift Rettungskräfte an

2.591

Endlich einen Titel! Schalker Fans für Fußball-Spruch des Jahres geehrt

2.249

Frontalcrash: 24-jähriger rast sich zu Tode

2.939

Zweijähriger wird von Ikea-Kommode erschlagen

5.195

Schrecklich! Katze mit Stromschlägen gefoltert

2.752

Parteien erleben Mitglieder-Boom wegen AfD und Donald Trump

1.963
Update

Behörde besorgt: Medikamente belasten unser Trinkwasser

1.113

Lewis Hamilton lobt Angela Merkels Flüchtlings-Politik

1.228

Sie lagen Arm in Arm tot im Nationalpark: Mann bringt seine Freundin und sich selbst um

7.549

Wurde er Opfer von Sicherheitskräften? Aktivist tot aufgefunden

2.184

Vom Vater geschlagen und ins Heim gesteckt! So kämpft eine Mutter um ihre Tochter

3.319