SEK-Einsatz: Beamte müssen Gartenlaube mit Kettensäge aufbrechen

Berlin - In der Nacht zu Mittwoch kam es in Berlin-Hohenschönhausen zu einem SEK-Einsatz.

Zwei Beamte stehen zwischen geparkten Autos.
Zwei Beamte stehen zwischen geparkten Autos.  © Morris Pudwell

Der Grund: Bei einem Streit in einer Kleingartenanlage an der "Straße 142" soll eine Waffe gezogen worden sein. Daraufhin wurde das SEK alarmiert.

Die Beamten verschafften sich mit einer Kettensäge Zugang und stürmten die Laube. Warum es zu einer Auseinandersetzung gekommen ist, ist noch unbekannt. Die Polizei ermittelt.

Nach TAG24-Informationen sollen in der Laube zwei Personen vorläufig festgenommen worden sein.

Erst vor etwa einem Monat kam es in Berlin-Friedenau ebenfalls zu einem SEK-Einsatz, als ein Mann seine Wohnung unter Wasser setzte und randalierte (TAG24 berichtete).

Das SEK verschaffte sich Zugang mit einer Kettensäge.
Das SEK verschaffte sich Zugang mit einer Kettensäge.  © Morris Pudwell

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0