Posen mit Schusswaffe: Junge (12) löst SEK-Einsatz aus!

Magdeburg - Ein Zwölfjähriger hat in Magdeburg einen Einsatz des SEK ausgelöst.

SEK-Einsatz in der Lumumbastraße in Magdeburg.
SEK-Einsatz in der Lumumbastraße in Magdeburg.  © Tom Wunderlich

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, soll der Junge vor seinen Mitschülern mit einem Foto geprahlt haben, das ihn mit einer Schusswaffe zeigt. Er habe diese aus dem Waffenschrank seines Großvaters genommen, so angeblich die Erklärung gegenüber den Mitschülern.

Eben diese zeigten den Sachverhalt am Mittwoch bei der Polizei an. Weil die Angaben glaubwürdig erschienen, wurde die Wohnung des Zwölfjährigen unter mithilfe des SEKs durchsucht, als der Junge sowie sein Vater gerade zuhause waren.

Eine Schusswaffe fanden die Beamten nicht. Der Großvater des Jungen soll auch nicht über einen Waffenschrank, sondern lediglich ein Luftgewehr sowie den entsprechenden kleinen Waffenschein, verfügen.

Der Junge soll gegenüber den Polizisten erklärt haben, dass das Vorzeigen des Bildes lediglich als Spaß gemeint war. Nach einer Gefährderansprache wurden die Maßnahmen der Polizei beendet.

Die Beamten hatten die Wohnung eines Zwölfjährigen und seines Vaters durchsucht, nachdem der Junge vor seinen Mitschülern mit einem Foto angegeben hatte, auf dem er mit einer Schusswaffe posiert.
Die Beamten hatten die Wohnung eines Zwölfjährigen und seines Vaters durchsucht, nachdem der Junge vor seinen Mitschülern mit einem Foto angegeben hatte, auf dem er mit einer Schusswaffe posiert.  © Tom Wunderlich

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0