Häftlinge verbarrikadieren sich und lösen SEK-Einsatz im Gefängnis aus

Schwäbisch Hall - SEK-Einsatz im baden-württembergischen Schwäbisch Hall!

In einem Gefängnis in Schwäbisch Hall kam es zu einem SEK-Einsatz. (Symbolbild)
In einem Gefängnis in Schwäbisch Hall kam es zu einem SEK-Einsatz. (Symbolbild)  © Kai Uwe Hagemann/dpa

Wie die Polizei erst am Freitag mitteilte, lösten am Donnerstag Häftlinge in einem Gefängnis einen Einsatz des Spezialeinsatzkommandos (SEK) aus.

Diese hatten offenbar die Schnauze voll und waren unzufrieden mit den Haftbedingungen.

Das Fass zum Überlaufen brachte wohl, dass aufgrund des starken Schneefalls der Fernsehempfang in der Justizvollzugsanstalt gestört war.

Kurz vor 20 Uhr verbarrikadierten sich deshalb acht Insassen mittels mehrerer Möbel in einem Aufenthaltsraum und später im Flur.

Erst durch die Kräfte des SEK konnten die Häftlinge gegen 23 Uhr festgenommen werden und zurück in ihre Zellen gebracht werden.

Es gab es keine Verletzten. Die zwei Anstifter wurden in eine andere Justizvollzugsanstalten verlegt.

Die Polizei konnte die Situation ohne Hilfe des SEK nicht lösen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte die Situation ohne Hilfe des SEK nicht lösen. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Titelfoto: Kai Uwe Hagemann/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0