Polizei nimmt SEK-Mitglieder wegen schwerer Vorwürfe fest 7.010
Dschungelcamp-Finale: Prince Damien holt die Krone! 3.125
Das Coronavirus hat Europa erreicht: Alle News rund um die mysteriöse Krankheit 7.016
Hier bekommt Ihr in Cottbus heute Megarabatte auf Möbel! 2.406 Anzeige
Torwart Markus Schubert leitet Schalke-Debakel in München mit Riesen-Patzer ein! 10.137
7.010

Polizei nimmt SEK-Mitglieder wegen schwerer Vorwürfe fest

Staatsanwaltschaft nimmt SEK-Beamte in Mecklenburg-Vorpommern fest

SEK-Beamte aus Mecklenburg-Vorpommern sollen Munition beiseite geschafft und sie einem Mann mit Kontakten in die Prepper-Szene überlassen haben.

Schwerin - Polizei-Skandal in Mecklenburg-Vorpommern: Beamte sollen Munition des Landeskriminalamts beiseite geschafft und sie einem Mann mit Kontakten in die "Prepper"-Szene überlassen haben.

Mitglieder des SEK wurden festgenommen. (Symbolbild)
Mitglieder des SEK wurden festgenommen. (Symbolbild)

Drei aktive und ein pensioniertes Mitglied des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Mecklenburg-Vorpommern sind deshalb am Mittwochmorgen festgenommen worden.

Gegen sie lagen Haftbefehle vor, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Schwerin sagte.

Im Lauf des Tages sollten sie einem Haftrichter vorgeführt werden, der über den Vollzug der Untersuchungshaft entscheiden sollte.

Ermittelt wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Waffengesetz sowie wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Betrugs.

Drei der Männer sollen von April 2012 an Munition aus den Beständen des Landeskriminalamts (LKA) beschafft haben.

Diese hätten sie einem weiteren Beschuldigten mit Kontakt zur "Prepper"-Szene gegeben.

"Prepper" bereiten sich mit Vorräten auf Krisen oder einen Zusammenbruch der staatlichen Ordnung vor - manche kalkulieren den Einsatz von Waffen ein.

Ermittlungen im Zusammenhang mit Gruppe "Nordkreuz"

Polizisten einer Spezialeinheit durchsuchten bereits im August 2017 ein Grundstück in Banzkow bei einer Anti-Terror-Razzia.
Polizisten einer Spezialeinheit durchsuchten bereits im August 2017 ein Grundstück in Banzkow bei einer Anti-Terror-Razzia.

Am Mittwochmorgen wurden Wohnräume und Arbeitsplätze der Polizisten durchsucht - betroffen waren den Angaben zufolge 14 Objekte unter anderem in Rampe, Waldeck, Banzkow, Rostock und Güstrow.

Im Einsatz waren demnach Staatsanwälte der Staatsanwaltschaft Schwerin, Beamte des LKA Mecklenburg-Vorpommern und des Bundeskriminalamts sowie Polizisten anderer Dienststellen.

Die Durchsuchungen und Festnahmen stehen im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen die "Prepper"-Gruppe "Nordkreuz" in Mecklenburg-Vorpommern, die seit Sommer 2017 beim Generalbundesanwalt laufen.

Der Vorwurf: Verdacht der Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Gewalttat.

Bei den damaligen Anti-Terror-Durchsuchungen wurden auch Listen mit 25.000 politischen Gegnern gefunden, die im Krisenfall getötet werden sollen.

Festnahmen gab es nach einer Razzia im August 2017 nicht, jedoch wurde ein Polizist vom Dienst suspendiert. Er ist es noch immer, wie ein Sprecher des Innenministeriums in Schwerin sagte.

Abgeschottete Ermittlungsgruppe beim LKA

Das Wappen von Mecklenburg-Vorpommern ist auf dem Ärmel einer Polizei-Uniform aufgenäht.
Das Wappen von Mecklenburg-Vorpommern ist auf dem Ärmel einer Polizei-Uniform aufgenäht.

Die Ermittler fanden seinerzeit in der Wohnung von einem der jetzt Beschuldigten - im Verfahren beim Generalbundesanwalt wird er als Zeuge geführt - erhebliche Mengen Waffen und Munition.

Diese hatte er laut Staatsanwaltschaft unsachgemäß gelagert und war zu deren Besitz um Teil auch nicht berechtigt.

"Der Generalbundesanwalt hatte die Ergebnisse seiner Durchsuchungsmaßnahmen und die damit im Zusammenhang stehenden weiteren Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft Schwerin mit der Maßgabe zur Verfügung gestellt, über die Einleitung eines eigenen Ermittlungsverfahrens zu entscheiden", erklärte die Sprecherin.

Gemeinsam mit dem LKA habe man Ermittlungen aufgenommen.

Das LKA habe dafür eine siebenköpfige Ermittlungsgruppe gebildet, die abgeschottet arbeitete - offenbar, um zu verhindern, dass Polizisten gewarnt werden. Das Ergebnis sind die vier Festnahmen vom Mittwoch.

Scharfe Kritik der Opposition am Innenminister

Die Opposition im Landtag in Schwerin reagierte geschockt. "Ein Sumpf zieht am Gebirge hin", sagte der innenpolitische Sprecher der Linken, Peter Ritter. Seit nahezu zwei Jahren versuche seine Fraktion, Aufklärung in Sachen "Prepper"-Szene und "Nordkreuz"-Netzwerk in Mecklenburg-Vorpommern zu erlangen.

Immer wieder habe es nur Absagen, Ausreden und Verweise auf staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegeben.

Die jetzigen Haftbefehle würden politische Fragen aufwerfen. "Wenn Polizeibeamte des Landes seit 2012 gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und das Waffengesetz verstoßen, geht es hier nicht mehr um einfache innerbehördliche Defizite. Hier geht es um Kontrolle, Aufsicht und Verantwortung - nicht zuletzt um politische Verantwortlichkeiten", sagte Ritter.

"Angesichts der sich häufenden Vorfälle entsteht die Frage, ob Innenminister (Lorenz) Caffier (CDU) seinen Laden noch im Griff hat", sagte er.

Für Donnerstag sei ein Bericht zu dem gesamten Sachverhalt durch das Innen- sowie das Justizministerium angekündigt. Dies begrüße er.

Recherchen der taz deuten in dem Zusammenhang auf eine rechte Untergrundarmee - Hannibals Schattenarmee -, zu denen Teile der "Prepper"-Szene gehören sollen.

Update, 14.30 Uhr: Innenminister Caffier reagiert

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) zeigt sich erschüttert und fassungslos nach den Festnahmen von SEK-Beamten.
Innenminister Lorenz Caffier (CDU) zeigt sich erschüttert und fassungslos nach den Festnahmen von SEK-Beamten.

Innenminister Lorenz Caffier (CDU) hat sich nach den Festnahmen "zutiefst erschüttert und fassungslos" gezeigt. "Beamte des SEK genießen ein besonderes Vertrauen", sagte er am Mittwoch in Schwerin.

Deshalb treffe ihn das Verhalten der Festgenommenen besonders hart. Sie hätten offensichtlich schwer gegen Dienstpflichten und Gesetze verstoßen.

Caffier nahm die Polizei als solche in Schutz. "Das ist nicht die Landespolizei." Er sei zuversichtlich, dass LKA und Justiz die Vorfälle lückenlos aufklären.

Er kündigte eine "strukturelle und personelle" Überprüfung der Diensteinheit an, "um jeglichen Anschein und Unterstellungen einer Verstrickung auszuräumen".

Die festgenommenen Beamten sollen nach Caffiers Worten möglichst aus dem Polizeidienst entlassen werden.

Caffier sagte, er habe beim Vorsitzenden des Innenausschusses im Landtag angeregt, in der morgigen Sitzung über die Vorfälle zu informieren und dazu auch die Justiz einzuladen.

Fotos: dpa/Boris Roessler, dpa/Jens Büttner

Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 9.498 Anzeige
Demontage! FC Bayern schießt Schalke ab und rückt RB Leipzig auf die Pelle 2.712
Ausgesetzte Hündin zieht verzweifelt Käfig mit Welpen mit 7.693
Wir suchen neue Kollegen in Hannover und Umgebung 2.220 Anzeige
Laura Müller und Michael Wendler bekommen 'ne eigene Show 5.331
Madonna-Konzert kurzfristig abgesagt 1.849
"Indymedia"-Demo randalierte durch Leipzig: Sechs Polizisten verletzt, eine Festnahme 17.205 Update
RB Leipzigs Serie gerissen! Tabellenführer verliert bei Angstgegner Frankfurt 1.460
Klaus Gjasula stellt schmeichelhaften Bundesliga-Rekord ein 1.355
Angefrorene Kätzchen mit heißem Kaffee gerettet 33.173
Greenpeace nimmt mit Protestaktion billiges Fleisch ins Visier 639
Ross Antony bei Riverboat: "Ich habe stundenlang geweint!" 3.173
Skandal-Auftritt in Kitzbühel: Sido spielt die Hitler-Karte und läuft Sturm gegen das Publikum 24.569
DSDS-Kandidatin strippt breitbeinig im TV und bekommt fette Quittung! 3.188
Energie Cottbus reagiert auf Moser-Abgang und holt Union-Legende Jan Glinker! 1.377
Helge Schneider lebte früher in Armut: "Ging im Schlafanzug zur Arbeit" 1.278
Frau warnt mit Horror-Fotos vor dem Fingernagel kauen 17.720
Frau lässt sich Burger liefern und wirft ihn gleich wieder weg 15.546
Frau rennt verwirrt umher: Polizei findet drei tote Kinder! 9.256
Lack und Leder bei DSDS: Zu viel für Dieter Bohlen! 2.536
Bauarbeiter blickt aus Gulli und wird von Auto getötet 4.991
FC Bayern: Nübel als echte Gefahr für Neuer? "Bester Torhüter, den die Welt je hatte" 850
SEK-Einsatz in Rot am See: Polizei nimmt Mann fest 5.201 Update
Erling Haaland: Wer soll diesen BVB-Wunderstürmer noch stoppen? 1.016
Bombenalarm an Tankstelle: Als die Einsatzkräfte eintreffen, machen sie überraschenden Fund 2.609
Nach Trauerfeier für Jan Fedder (†64): So denkt Til Schweiger über seine Beerdigung 8.608
Nach Liebeserklärung auf Instagram: Cathy Hummels schickt digitale Umarmung an Markus Söder 1.769
Jetzt ist es amtlich: Dani Olmo wechselt zu RB Leipzig! 978
Hatte Penis-Protzer Ennesto eine Affäre mit Danni Büchner? Jetzt spricht er endlich Klartext! 39.376
Sohn bekommt schlechte Englisch-Note, da rastet dieser Vater aus 8.943
Dschungelcamp-König von 2011: Peer Kusmagk hat wichtige Botschaft 2.007
Deutsche Skifahrerin rutscht in Tirol aus Sessellift und fällt meterweit in die Tiefe 4.694
Darum haben wir Probleme mit stehenden Rolltreppen 1.522
Panda-Zwillinge im Zoo Berlin haben Spitznamen aus kuriosem Grund 675
Paar hat gerade Sex, als plötzlich ihr Ex-Freund im Zimmer steht 7.779
Schwer verletzter Vater rettet Frau und Tochter (6) aus brennender Wohnung 816
Fahrerin konnte nicht mehr stoppen: Junge (8) von Auto erfasst und schwer verletzt 309
Darum lachen alle über das Logo von Donald Trumps neuer Weltraum-Armee 3.084
Meerschweinchen bei Eiseskälte vor Altglascontainer entsorgt 4.436
Zwei Mustangs krachen wegen eines Streifenwagens ineinander 7.077
Billie Eilish hatte Selbstmordgedanken: "In Berlin dachte ich darüber nach!" 3.061
Nach Dschungelcamp-Aus: Warum Raúl Richter im RTL-Busch nicht zündete 2.510
DHL-Fahrer nannte ihn "Puffgänger", dann flogen die Fäuste 13.214
Rot am See: Haftbefehl wegen sechsfachen Mordes gegen 26-Jährigen erlassen 3.800 Update
Thomas Müller schwärmt vom Dortmunder Jadon Sancho 670
Warum Komiker Jürgen von der Lippe Probleme mit Selfies hat 1.502
Hund macht seit einem Jahr jeden Abend dasselbe, um an Futter zu kommen 15.564
Winter deutlich zu mild: Wissenschaftler befürchten Folgen für Insekten und Allergiker 2.775
Lucia lässt alle Hüllen fallen: Von Schamhaar keine Spur 14.231