Mann rastet in Wohnung aus, Gaffer bejubeln SEK-Einsatz

Hamburg - SEK-Einsatz in Hamburg-Wilhelmsburg: Ein junger Mann rastete am Montag in einer Wohnung aus.

Polizisten des SEK stürmen das Wohnhaus.
Polizisten des SEK stürmen das Wohnhaus.  © André Lenthe Fotografie

Der Mann soll gegen 20.30 Uhr randaliert und mit einem Messer rumgefuchtelt haben. Deswegen alarmierte ein Bewohner die Polizei.

Ein Großaufgebot sperrte den Bereich um die Harburger Chaussee ab. Das SEK rückte an und stürmte die Wohnung.

Die Beamten konnten den jungen Mann mit Dreadlocks festnehmen. Mit nacktem Oberkörper wurde er in ein Polizeiauto gebracht und zur Wache gefahren.

Messer-Angriff in Wien: Mann geht wahllos auf Passanten los und sticht auf sie ein!
Polizeimeldungen Messer-Angriff in Wien: Mann geht wahllos auf Passanten los und sticht auf sie ein!

Der Mann soll nach Informationen der Hamburger Morgenpost psychisch krank sein und in psychologische Behandlung übergeben werden.

Die genauen Hintergründe sind unklar.

Zahlreiche Menschen verfolgten den Polizei-Einsatz vom Deich aus. Mehrere Gaffer fotografierten und filmten.

Einige jubelten und applaudierten, als der Festgenommene abgeführt wurde.

Einsatz erfolgreich beendet: Das SEK rückt wieder ab.
Einsatz erfolgreich beendet: Das SEK rückt wieder ab.  © André Lenthe Fotografie

Titelfoto: André Lenthe Fotografie

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: