Mann schläft bei Erfurt hinter Steuer ein und kracht direkt gegen Baum

Erfurt - Ein Toyota-Fahrer ist am Sonntag auf der B7 in Richtung Erfurt gegen einen Baum geprallt und erlitt dabei schwere Verletzungen.

Der Mann war eingeschlafen und verlor die Kontrolle über das Auto.
Der Mann war eingeschlafen und verlor die Kontrolle über das Auto.  © Marcus Scheidel

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der 47-jährige Mann Opfer von Sekundenschlaf geworden und hatte deswegen die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

Als er die Augen geschlossen hatte, habe er wahrscheinlich das Lenkrad verrissen und sei so von der Straße abgekommen und direkt in einen Baum gefahren.

Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro, der Mann wurde von der Feuerwehr mit schweren Verletzungen aus dem Auto befreit und von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr musste dem Mann helfen aus dem Auto zu kommen.
Die Feuerwehr musste dem Mann helfen aus dem Auto zu kommen.  © Marcus Scheidel

Titelfoto: Marcus Scheidel

Mehr zum Thema Thüringen Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0