Frau will Selfie schießen und sorgt damit für großen Polizeieinsatz

Sondershausen - Das lief mal alles andere als nach Plan! Eine junge Frau, die ein Foto auf einem Brückengeländer machen wollte, hat einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Die Frau stand an einer Brücke und wollte ein besonderes Foto für ihren Freund machen. (Fotomontage.
Die Frau stand an einer Brücke und wollte ein besonderes Foto für ihren Freund machen. (Fotomontage.  © Montage: DPA/lzflzf/123rf

Ein Autofahrer sah die 22-Jährige am Dienstagabend auf das Geländer über der B4 bei Sondershausen im Kyffhäuserkreis klettern und vermutete, dass sie sich umbringen wolle, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Der Mann rief besorgt die Beamten, die sofort mit Rettungskräften im Schlepptau zur Brücke fuhren.

Die Frau war mittlerweile mit dem Fahrrad weitergefahren, die Polizei griff sie in der Hammatalstraße auf.

Einen Selbstmordgedanken konnte die Polizei nach einem Gespräch schnell ausschließen, die Frau wollte nur ein Foto von sich für ihren Freund machen.

Dieses Foto könnte sie nun teuer zu stehen kommen - ob die Frau die Einsatzkosten bezahlen muss, wird nach Angaben der Polizei noch geklärt.

Die Polizei rückte mit Rettungskräften an. (Symbolbild)
Die Polizei rückte mit Rettungskräften an. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Montage: DPA/lzflzf/123rf

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0