Tödlicher Autobahn-Crash mit Sportwagen: Frau stirbt noch an Unfallstelle

Seligenstadt - Bei einem Zusammenstoß zweier Autos auf der Autobahn 3 bei Seligenstadt ist am Samstagmorgen gegen 10.50 Uhr eine Frau ums Leben gekommen.

Das Trümmerfeld erstreckte sich über mehrere Fahrbahnen.
Das Trümmerfeld erstreckte sich über mehrere Fahrbahnen.  © DPA

Wie die Polizei mitteilte, wollte ein 56-jähriger Autofahrer an der Anschlussstelle Seligenstadt in Richtung Würzburg auf die Autobahn auffahren – und geriet dabei aus unbekannten Gründen ins Schleudern.

Das Fahrzeug, ein BMW Z3, schlitterte über alle drei Fahrbahnen und krachte dann auf der linken Fahrspur in einen dort fahrenden VW Passat.

Dabei wurde die 57-jährige Beifahrerin des BMWs so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 56-jährige Unfallfahrer wurde durch den Crash schwer verletzt und wurde in ein nahes Krankenhaus transportiert.

Die beiden Insassen in dem VW Passat, ein niederländisches Ehepaar, blieben wie durch ein Wunder unverletzt.

Autobahn bei Seligenstadt in Richtung Würzburg komplett gesperrt

Auf Höhe Seligenstadt mussten alle drei Fahrspuren während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme gesperrt werden. Die Autobahn sei von "Trümmerteilen übersät gewesen", heißt es von Seiten der Polizei.

Noch ist unklar, wie es zu dem schweren Crash kam. Die Staatsanwaltschaft zog einen Unfallsachverständiger hinzu.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0