Seltener Vogel in Sachsen gesichtet

Ein seltener Schnappschuss: Ein Wiedehopf in Freital.
Ein seltener Schnappschuss: Ein Wiedehopf in Freital.

Von Dominik Brüggemann

Freital - Ist dieser Piepmatz nicht süß – und äußerst selten dazu!? Dass Rita Stemberg aus Freital dieser Schnappschuss gelang, ist wahrlich eine kleine Sensation.

Denn der Wiedehopf (lateinisch Upupa epops), ist stark gefährdet. In Deutschland steht der Wiedehopf auf der Roten Liste, nur um die 400 Brutpaare leben nach einer Schätzung im Jahr 2005 in Deutschland.

„Gegen 12.30 Uhr schaute mein Mann zum Fenster raus und sagt zu mir: "Schnell, hier ist ein Vogel bei uns im Hof, den habe ich noch nie gesehen.“

Da hat Rita Stemberg schnell den Fotoapparat gezogen und den bunten Wiedehopf fotografisch abgeschossen.

Der ist eindeutig erkennbar: Der prächtige Kopfschmuck fällt auf, das gestreifte Gefieder gleicht einem Zebra.

Vielleicht findet der Wiedehopf ja einen Partner und lässt sich in Freital nieder.

Zum Vergleich: Hier eine professionelle Aufnahme des seltenen Vogels.
Zum Vergleich: Hier eine professionelle Aufnahme des seltenen Vogels.

Fotos: imago (1), Rita Stemberg (1)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0