Hyundai-Fahrer (18) baut Frontal-Crash: Drei Schwerverletzte

Limburg - Auf der Landstraße 3449 bei Limburg in Westhessen kam es am Freitagabend zu einem verhängnisvollen Unfall.

Der Unfall ereignete sich am frühen Freitagabend (Symbolbild).
Der Unfall ereignete sich am frühen Freitagabend (Symbolbild).  © dpa/Alexander Keutz/Einsatzreport Südhessen

Ein 18-Jähriger war gegen 18.30 Uhr bei Selters-Eisenbach unweit von Limburg mit einem Hyundai unterwegs.

Mit ihm zusammen saßen vier weitere Personen in dem Auto, alle zwischen 18 und 20 Jahren alt, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte.

Der junge Autofahrer beabsichtige demnach, von der L3449 auf die Kreisstraße 511 nach Eisenbach abzubiegen. Dabei übersah er laut Polizei einen entgegenkommenden Skoda Fabia, besetzt mit einer 43 Jahre alten Frau und ihren zwei Kindern (zwölf und 14 Jahre alte).

"Beim Abbiegen des Hyundai kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge", sagte ein Polizeisprecher.

Durch den Zusammenstoß wurden insgesamt fünf Menschen verletzt, drei davon erlitten schwere Verletzungen. Ob auch die beiden Kinder unter den Verletzten sind, wurde nicht mitgeteilt.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Eine schwerverletzte Person wurde vorsorglich mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert. An beiden Autos entstand Totalschaden. Die Polizei geht von einem Gesamtschaden von circa 9000 Euro aus.

Die Unfallstelle wurde infolge des Crashs für mehrere Stunden gesperrt.

Titelfoto: dpa/Alexander Keutz/Einsatzreport Südhessen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0