Gehbehinderte Frau am U-Bahnhof ausgeraubt: Wer kennt diese Räuber-Duo?

Berlin - Am 27. Februar wurde eine 69-jährige Seniorin auf dem U-Bahnsteig von zwei mutmaßlichen Räubern geschubst und bestohlen. Mit der Veröffentlichung von Bildern aus einer Überwachungskamera bittet nun die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Beide Männer stehen im Verdacht die ältere Dame ausgeraubt zu haben.
Beide Männer stehen im Verdacht die ältere Dame ausgeraubt zu haben.  © Polizei Berlin

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stand die 69-Jährige gegen 10.55 Uhr auf dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Schönhauser Allee, als sie gerade in einen Zug der Linie U2 einsteigen wollte.

Doch plötzlich wird die ältere Dame von mutmaßlichen Tätern geschubst und gleichzeitig ausgeraubt. Einer der Männer entwendete das Portemonnaie aus ihrer Manteltasche und ergriff sofort die Flucht.

Sein Komplize trat indes als vermeintlicher "Helfer in der Not" auf und entfernte sich anschließend ebenfalls in unbekannte Richtung. Die 69-Jährige wurde zum Glück nicht verletzt.

In einer Befragung gab die Frau an, bereits vor dem Vorfall am Bahnsteig von den beiden Männern in den angrenzenden Schönhauser Allee Arcaden immer wieder aufgesucht wurde, um ihr die Geldbörse zu stehlen.

Die Ermittler fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu ihrer Identität machen?
  • Wer kennt deren Aufenthaltsort?
  • Wer hat die Tat beobachtet und kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?
  • Wer hat im Vorfeld bemerkt, wie die Seniorin in den Schönhauser Allee Arcaden von den Unbekannten bedrängt wurde?

Hinweise bitte an das Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 in der Pankstraße 29 in Gesundbrunnen unter der Telefonnummer (030) 4664 – 173100, per Mail an Dir1K31@polizei.berlin.de oder eine andere Polizeidienststelle.

© Polizei Berlin

Titelfoto: Polizei Berlin


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0