Peinliche Presse-Panne: Reporter verwechselt Senna mit Sabrina Setlur - Sängerin reagiert genial

Frankfurt am Main/Berlin - Es gibt Reporter, die die Welt der Promis wie ihre Westentasche kennen - und dann gibt es Medienvertreter, die mit dieser Welt eher weniger anfangen können. Ein Vertreter letzterer Zunft bekam bei einer Filmpremiere in Berlin Sängerin Senna Gammour vors Mikrofon - und patzte dabei gewaltig. Die Reaktion der 39-Jährigen ist an Coolness aber wohl kaum zu überbieten.

Die Fotomontage zeigt die Rapperin Sabrina Setlur (Li.) und die ehemalige "Monrose"-Sängerin Senna Gammour.
Die Fotomontage zeigt die Rapperin Sabrina Setlur (Li.) und die ehemalige "Monrose"-Sängerin Senna Gammour.  © Montage: Screenshots Instagram/missgammour, sabrin

Den bewegten Bildbeweis für diese peinliche Presse-Panne eines Radiomoderators bei der Filmpremiere des Hollywood-Streifens "Once upon a time in Hollywood" lieferte die mittlerweile als Autorin aktive Senna auf Instagram.

In dem kurzen Clip spricht der Journalist die 39-Jährige direkt als "Sabrina" an, geistesgegenwärtig registriert Senna, dass er sie wohl mit der Frankfurter Rapperin Sabrina Setlur (45) verwechselt haben muss. Doch anstatt ihn auf seinen Fauxpas hinzuweisen, machte sich Senna einen Spaß aus der Verwechslung und spielte wie ein Vollprofi mit.

Auch ein neues Rap-Album kündigte sie dabei prompt an. Auf die Frage, ob es denn auch musikalisch bald etwas Neues von "ihr" geben würde, antwortete die 39-Jährige ganz keck: "Ich bin jetzt im Studio, mit Moses zusammen und werde jetzt mein nächstes Rap-Album aufnehmen".

Ihr Gegenüber blieb während der gesamten Zeit ahnungslos und zeigte sich begeistert ob der neuen Projekte seiner Interview-Partnerin. Die gab in der Unterschrift zum Video einen ganz simplen Grund dafür an, die Illusion des Reporters nicht zerstört zu haben.

"Er hat wirklich gedacht ich bin Sabrina Setlur, Ich nehme es mit Humor 😂😂😂 er war so nett und ich wollte ihm seinen Traum nicht kaputt machen. Einmal @sabrinasetlur sein", schrieb Senna.

Die echte "Schwester S" ist von den Socken

Rapperin Sabrina Setlur.
Rapperin Sabrina Setlur.  © dpa/Jens Kalaene

Nicht nur Sinn für Humor, sondern auch ein gutes Herz scheinen die gebürtige Frankfurterin also auszumachen.

Das ließ auch die echte "Schwester S" (Setlurs Künstlername) nicht unkommentiert.

"@missgammour I’m crackin’ up, girl! 🤣🤣🤣. Du machst das besser als ich! Respect and Love ❤️😘", kommentierte die 45-Jährige das lustige Interview. Doch damit nicht genug. Die Rapperin widmete ihrer "Zwillingsschwester" einen eigenen Instagram-Post in dem sie die Geschichte aufgriff und schrieb.

"ich kann nur sagen.... Chapeau und big respect an @missgammour, wie konsequent Du das Interview durchgeführt hast. Ich hab schon lange nicht mehr so gelacht 🙏🏾😂! You‘re my Queen", lautete die entsprechende Bildunterschrift auf dem Account der 45-jährigen Sprechsängerin.

Ob der nicht ganz sattelfeste "Promi-Reporter" mit Konsequenzen rechnen muss, ist dagegen nicht bekannt.

Die "Zwillingsschwestern" Sabrina Setlur und Senna Gammour auf Instagram

Titelfoto: Montage: Screenshots Instagram/missgammour, sabrin

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0