Immer weniger Fans fiebern gemeinsam beim "Public Viewing" mit 511 Reisebus streift mehrere Autos: Trio verhindert Katastrophe 5.333 Alles schwarz! Stromausfall bei Helene Fischer in Leipzig 60.281 Update Irrer Ausraster! Serben-Coach vergleicht Schiri Dr. Felix Brych mit Kriegsverbrechern 4.661 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 37.464 Anzeige
1.335

Wie es mich nach Dresden verschlug

Dresden - Hier ist der dritte Teil unserer neuen Serie "Willkommen in Dresden". Heute mit Sylwester Wydra (37). Der gebürtige Pole ist seit Kurzem Pfarrer in der katholischen Kirche St. Marien in Cotta. Wie lebt er in Dresden, was liebt er? Wir haben ihn besucht.

Dresden war schon immer weltoffen. Ob der italienische Baumeister um 1700, der schwäbische Beamte 1990 oder die chinesische Studentin 2011. Sie alle kamen, um zu bleiben. Und alle eint das Gefühl: „Wir sind Bürger dieser Stadt!“

Mit ihnen beschäftigt sich unsere neue Serie „Willkommen in Dresden“ – eine Aktion von MOPO24 und der GAGFAH. Hier ist Teil 3: Pfarrer Sylwester Wydra (37), der Pole aus Afrika in Cotta.

Pfarrer Wydra, die gute Seele von Cotta

Pater Sylwester Wydra (37) in seiner katholischen Kirche St. Marien in Cotta.
Pater Sylwester Wydra (37) in seiner katholischen Kirche St. Marien in Cotta.

Von Steffi Suhr

Dresden - Ich habe nicht eine Sekunde gezögert, als ich das Angebot bekam, nach Dresden zu kommen“, sagt Sylwester Wydra (37). Der gebürtige Pole ist Pfarrer in der katholischen Kirche St. Marien in Cotta.

Pater Wydra gehört den Steyler Missionaren an. Einer Ordensgemeinschaft, die im 19. Jahrhundert im Ort Steyl in den Niederlanden gegründet wurde und seither auf allen Kontinenten aktiv ist.

Derzeit arbeiten rund 6.000 Priester auf der ganzen Welt für die Gemeinschaft - einer seit August 2014 in Cotta.

„Meine Aufgabe ist es unter anderem, alles im Blick zu haben, zu koordinieren. Denn viel Gemeindearbeit wird hier von Ehrenamtlichen verrichtet. Offiziell heißt mein Amt Pfarradministrator.“

Offiziell ist Wydra „Pfarradministrator“. Vieles erledigt er am Schreibtisch im Pfarramt.
Offiziell ist Wydra „Pfarradministrator“. Vieles erledigt er am Schreibtisch im Pfarramt.

Aber natürlich ist der Gottesmann auch für Trauungen, Taufen, Beerdigungen, Religionsunterricht zuständig. Immerhin umfasst seine Gemeinde hier fast 1.600 Schäfchen.

„Das Einzugsgebiet reicht von Cotta bis Cossebaude und schließt angrenzende Dörfer mit ein“, so der Seelsorger, der schon sechs Jahre in Kinshasa im Kongo arbeitete.

„Dort war alles viel größer“, erinnert er sich.

„Die Dimensionen, die Gemeinschaft. Aber letztlich ist es wie hier. Es ist wichtig, die Gemeinde beisammen zu halten und zu stärken. Das gilt in Kinshasa ebenso wie in Cotta“, so der Seelsorger.

Eine Begegnung aus Afrika ist ihm besonders in Erinnerung geblieben: So sprach er in Kinshasa mit einer Frau aus dem Osten Kongos.

Erinnerungsfoto: Pater Wydra arbeitete schon sechs Jahre in einer großen Gemeinde in Kinshasa (Kongo).
Erinnerungsfoto: Pater Wydra arbeitete schon sechs Jahre in einer großen Gemeinde in Kinshasa (Kongo).

„Ich sagte zu ihr, ‚Das ist dort sicher sehr schön‘. Und ich meinte die Landschaft, die Sehenswürdigkeiten. Sie antwortete ‚Ja. Es ist sehr schön. Dort gibt es genug zu essen‘“, sagt Wydra und fragt: „Was ist Schönheit für uns?“

Dann schmunzelt er: „Dresden zum Beispiel“, sagt er. „Ich war vorher zweimal hier. Einmal habe ich einen Mitbruder besucht, einmal ist mir auf der Durchreise hier mein Auto kaputt gegangen.

Ich hatte nie viel Zeit, aber was ich von Dresden sah, hat mir wirklich gefallen.“

Und dann bekam er das Angebot, eine Gemeinde in Westdeutschland zu übernehmen - oder in Dresden-Cotta.

„Da gab es kein Überlegen“, lacht Wydra, der sich auch erstmal daran gewöhnen musste, hie rallein im Pfarramt neben der Kirche zu wohnen.

Gemütlich gelegen oberhalb der Innenstadt liegt die katholische Kirche St. Marien im alten Ortsteil Cotta.
Gemütlich gelegen oberhalb der Innenstadt liegt die katholische Kirche St. Marien im alten Ortsteil Cotta.

„Ich kannte bisher nur Gemeindehäuser. Trubel, ständig Menschen“, sagt Wydra. Immerhin: „Die Gemeinde hier ist sehr aktiv“, versichert Pater Wydra.

„Wir veranstalten unter anderem gemeinsame Wanderungen oder Fahrten. Hier ist immer was los. Und ich bin hier, als Fremder, um den Leuten der Gemeinde eine Heimat zu geben. Und dann noch in so einer schönen Stadt …“

Ein Ausflug nach Loschwitz belebt meinen Verstand

Er mag den Blick vom Blauen Wunder auf die Elbwiesen und die Hänge von Loschwitz.
Er mag den Blick vom Blauen Wunder auf die Elbwiesen und die Hänge von Loschwitz.

„Dresden hat wirklich alles: Eine gute Infrastruktur, der Nahverkehr funktioniert und gute Sportstätten sind auch da“, sagt der Pater, der regelmäßig Volleyball spielt.

„Ich war hier schon in Theatern und Kinos. Und ich liebe es, von hier an die Elbe zu gehen und die Ufer entlang zu spazieren. Mein Lieblingsplatz in Dresden ist Loschwitz. Das Blaue Wunder, die vielen alten Häuser, die Bergbahnen, die Hänge. Herrlich!

Aber ich genieße auch den Blick von unserem Kirchplatz in Cotta auf die Stadt. Die Ruhe hier oben, die Gärten ringsum, den Park gleich um die Ecke...“

Was mir an Dresden nicht gefällt? Die Autofahrer...!

Bitte nicht so grummelig! Pater Wydra wünscht sich von den Dresdner Autofahrern mehr Gelassenheit.
Bitte nicht so grummelig! Pater Wydra wünscht sich von den Dresdner Autofahrern mehr Gelassenheit.

„Die Dresdner Autofahrer sind zu nervös“, sagt Wydra, der selbst einen Skoda fährt. „Die Fahrzeuge unsere Mission sind auf unsere Verwaltung in Viersen/Nordrhein-Westfalen zugelassen. Also fahre ich mit einem Kennzeichen von dort. Außerdem kenne ich mich hier noch nicht so gut aus.

Aber wenn ich dann mal etwas langsamer fahre, eine Einfahrt oder Parkplatz suche, gibt es gleich Lichtzeichen und Hupen. Die Fahrer hier haben eine solche Eile und Hektik. Das ist merkwürdig. Denn sobald die Dresdner aus dem Auto steigen, sind sie wirklich freundlich und gemütlich.“

Fotos: Ove Landgraf, privat

Junger Student rettet Kind und Erwachsenen vor dem sicheren Tod 5.489 Grandioses Tor: Oliver Pocher schießt Schweden ab 1.633
+++ WM-Liveticker: KROOSartig! Deutschland gewinnt in der letzten Sekunde! +++ 9.999 Update Horror-Crash zwischen Ferrari und BMW: Sechs Verletzte - 2 Hubschrauber im Einsatz 894 Unten ohne? So sexy feuert Sophia Thomalla unsere Nationalelf an! 14.607 Traurige Schicksale! "Ich will leben, ich habe noch so viel vor", aber... 6.845
Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt 15.251 Motorrad kracht in Mähwerk von Traktor: Fahrer schwer verletzt 1.972 Stau-Frust, statt Urlaubs-Lust! Autobahnen vollkommen dicht 8.462 Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.692 Anzeige Polizeieinsatz: Hat Daniele Negroni seine Freundin geschlagen? 7.096 Kampf gegen Feinstaub: Stuttgart sperrt Fahrspur! 545 Mega-Eklat bei Schweizer Torjubel nach Sieg gegen Serbien! 5.213 Seltener Schnappschuss: Bushido mit der wohl niedlichsten Gang unterwegs 13.676 Tausende Biker bei "Hamburger Harley Days" 285 Rettungseinsatz auf Grillplatz: Jugendliche trinken, bis der Arzt kommt 348 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 21.475 Anzeige Merkel außer Rand und Band: So haben wir die Kanzlerin noch nie gesehen 25.750 Zusammenstoß vor Autotunnel: Zwei Menschen sterben 5.744 viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 11.742 Anzeige Straßenhunde wegen Fußball-WM "abgeschlachtet" 4.287 Sie haben es geschafft: Stadt stellt mit Vogelhäusern Weltrekord auf 626 Traktor gerät in Gegenverkehr, dann kommt ein Sattelzug 639 DNA-Test löst Rätsel: Experten sahen in diesem Wesen weder Hund noch Wolf 88.608 Verboten sexy: Deshalb tragen Polizistinnen in diesem Land Hotpants 13.711 Vorsicht! Exotische Schneckenart in Deutschland aufgetaucht: Sie ist nicht harmlos 7.309 SPD-Chefin Nahles warnt: "Seehofer ist eine Gefahr für Europa" 2.573 Gas und Bremse verwechselt: Benz-Fahrer kracht in Grundstück 3.671 Halberg-Guss-Mitarbeiter lassen sich von Warnung nicht einschüchtern 602 Deutsche Sängerin in der Türkei festgenommen 6.979 "Tolerantes Brandenburg"? Nach Gewaltserie will Bundespräsident helfen 473 Ab sofort: Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen! 2.091 Paar geht durch die Hölle: Drei Kinder sterben innerhalb von drei Monaten 37.487 Schlagzeuger von Metal-Bands Pantera und Hellyeah gestorben 2.455 Nach Festnahme in der Türkei: Deutsche Geschäftsfrau wieder frei 765 Heftiger Crash auf A3: Auto rast in Sattelzug und wird mitgeschleift 276 Bei WM: Deshalb hat Rebic kein Interesse an Trikot von Messi 2.321 Ohne Worte: Denkmal für Waffen-SS-Legionär wurde enthüllt 8.803 Model mit Dehnungstreifen? Stefanie Giesinger wird für dieses Foto gefeiert 4.589 Polizei greift durch: Mehrere Festnahmen auf dem "Hurricane"-Festival 15.560 Star-Koch Tim Mälzer meldet sich zum ersten Mal nach Unfall beim Show-Dreh 7.217 27 Kinder müssen aus Zeltlager gerettet werden 9.059 Linken-Chef vermutet Putsch von rechts: "Das eigentliche Ziel ist, Merkel zu stürzen" 3.075 Mann brutal erstochen: Mörder läuft noch frei herum 6.651 Neuer SPD-Chef in NRW greift CSU scharf an 187 Update 19-Jährige joggt an Küste entlang, plötzlich wird sie festgenommen 3.644 Sie wollte nur helfen! Notärztin wird bei Einsatz attackiert und verliert mehrere Zähne 14.626 Lotto-Hammer: Zwei Spieler sahnen über 4 Millionen ab! 2.309 Nippel-Drama hat tiefe Spuren hinterlassen: Patricia Blanco durchlebt noch immer Qualen 7.579 Vorsicht! Dieses Popcorn kann zu Sehstörungen führen 1.452