Diese Zutaten machen (Euch beim) Sex am Valentinstag so richtig scharf!

Bett - Am Valentinstag beweisen sich glücklich Verliebte, wie gern sie sich haben und krönen das Ganze am besten mit einem emotionalen Liebesspiel. Wer zuvor ein gemeinsames romantisches Abendessen einnimmt, sollte am besten eine (oder mehrere) dieser Zutaten hinzufügen (lassen).

Honig schmeckt nicht nur Winnie Pooh, wirkt sich auch positiv auf den Testosteronspiegel aus.
Honig schmeckt nicht nur Winnie Pooh, wirkt sich auch positiv auf den Testosteronspiegel aus.  © dpa (Symbolbild)

Manche Speisen wirken förmlich wie ein Aphrodisiakum (benannt nach der griechischen Liebesgöttin Aphrodite), können das sexuelle Verlangen steigern und die Fähigkeiten zwischen den Bettlaken verbessern.

1. Austern

Nicht gerade das typische Valentinstags-Gericht, das man seinem Partner am 14. Februar vorsetzt, doch warum eigentlich nicht?

Wie der Daily Star schreibt, haben Wissenschaftler unlängst herausgefunden, dass Austern Aminosäuren enthalten, die die Produktion von Sexualhormomen auslösen . Aufgrund des Zinkgehalts können sich die Muscheln positiv auf die Spermienproduktion auswirken.

2. Honig

Winnie Pooh befindet sich ständig auf der Suche nach Honig. Vielleicht sollten sich Männer ein Beispiel am niedlichen Teddybären nehmen. Honig-Verzehr steigert den Testosteronspiegel. Das süße Nahrungsmittel enthält neben B-Vitaminen auch Bor, ein Spurenelement, das helfen kann, Östrogene umzuwandeln.

Schoki geht immer. Schokolade setzt Endorphine frei.
Schoki geht immer. Schokolade setzt Endorphine frei.  © dpa (Symbolbild)

3. Schokolade

Ihr wollt Eurer oder Eurem Liebsten zum Valentinstag etwas "Schoki" schenken? Eine fantastische Idee, denn Schokolade enthält Phenylethylamin (PEA), das das Nervensystem stimuliert und die Freisetzung von Endorphinen fördert. Gleichzeitig wird die Dopamin-Produktion angeregt. Die neurochemische Verbindung sorgt für Lust und sexuelle Erregung.

4. Basilikum

Vermutlich nicht die Zutat, an die Ihr als erstes denkt, wenn es um einen bevorstehenden Liebesakt geht. Doch die Gewürzpflanze erhöht die Herzfrequenz und steigert den Blutfluss. Das solltet Ihr bedenken, falls zum Essen bei Kerzenschein ein leckerer Salat geschnippelt oder bestellt wird.

Feigen steigern das sexuelle Verlangen.
Feigen steigern das sexuelle Verlangen.  © DPA

5. Feigen

Flavonoide, Polyphenole und Antioxidantien sind in Feigen enthalten. Durch diese Mischung wird das sexuelle Verlangen gesteigert, Studien haben auch schon behauptetet, dass sich auf diese Weise der Höhepunkt hinauszögern und der Geschlechtsverkehr so verlängern lässt.

6. Chili

Erst richtig scharf essen, dann richtig scharf werden! An diese Formel könnt Ihr Euch halten, wenn Ihr Chili zum Valentinstags-Menü hinzufügt. Durch die würzigen Schoten lassen sich Entzündungen reduzieren und die Durchblutung verbessern. Außerdem werden nach dem Verzehr von Chili Endorphine freigesetzt.

Also, liebe Leser. Lasst es Euch schmecken und kommt dann zur Sache!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0