Achtung! Alnatura ruft zwei Kinder-Produkte zurück Top Dreamdate mit Bachelor Andrej wird für Vanessa zum Albtraum Top Abschaltung des analogen Kabel-TVs! So könnt Ihr trotzdem weiter fernsehen Anzeige Fußball-Wahnsinn auf Schalke: Manchester City besiegt S04 in Unterzahl! Top Ganz simpel: Auf dieser Webseite kannst Du mobil Geld gewinnen 12.310 Anzeige
3.216

Vorsicht vor Sexpressung: Die neue Masche beim Online-Date

Polizei warnt vor Erpressung nach Online-Dating

Bei Sexpressung werden die Opfer mit intimen Videos von Online-Datings erpresst. Die Polizei warnt vor der Masche. Aber es gibt ein einfaches Gegenmittel.

Düsseldorf / Köln / NRW - Auf der Dating-Plattform kommt man sich näher, gewinnt Vertrauen und im Videochat geht es danach heiß her. Doch wenn dann eine Email oder Facebook-Nachricht mit der Forderung einer Geldsumme eintrifft, weicht das erotische Knistern schnell blankem Entsetzen.

Die Polizei warnt vor fiesen Onlinedating-Erpressungs-Methoden. (Symbolbild)
Die Polizei warnt vor fiesen Onlinedating-Erpressungs-Methoden. (Symbolbild)

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat erneut eindringlich vor einer digitalen Masche von Erpressern gewarnt, bei der den Empfängern mit der Veröffentlichung von Sex-Videos gedroht wird.

Die Unbekannten behaupten, die Betroffenen per Videochat nackt - oft bei der Selbstbefriedigung - gefilmt zu haben. Nur die Zahlung von mehreren Hundert oder Tausend Euro könne die Veröffentlichung verhindern.

Die Masche wird "Sexpressung" oder "Sextortion" (von extortion - Erpressung) genannt.

Dabei gibt es zwei unterschiedliche Methoden, die seit vergangenem Jahr kursieren.

Bei der "Pornmail"-Masche behaupten die Erpresser, den Computer gehackt, Spionage-Software wie einen Trojaner installiert und den Besitzer beim Konsum von Pornofilmen mit dessen eigener Kamera gefilmt zu haben.

Pornmail-Methode oder Lockvogel-Masche

Wenn tatsächlich eigene Videoaufnahmen existieren, werden Opfer damit erpresst.
Wenn tatsächlich eigene Videoaufnahmen existieren, werden Opfer damit erpresst.

Bislang ist dies reiner Bluff und es existieren gar keine Aufzeichnungen. Dem Landeskriminalamt NRW und auch anderen Polizeibehörden ist zumindest kein Fall bekannt, in dem die Versender dieser Tausenden von Spam-Mails ihre Drohung wahr gemacht hätten.

Viele Empfänger zahlen trotzdem, weil sie es nicht darauf ankommen lassen wollen.

Anders sieht es bei der Lockvogel-Masche im Videochat aus. In diesen Fällen können die Erpresser tatsächlich mit "Kostproben" aufwarten.

Es sei ein leichtes und koste nur einen Knopfdruck, die intimen Aufnahmen über die Kontaktlisten an den Freundes- und Kollegenkreis des Erpressten zu schicken, heißt es dann.

Und vereinzelt sei dies Realität geworden. "Es sind Fälle bekannt, bei denen tatsächlich kompromittierende Aufnahmen gestreut wurden", warnt das LKA.

"Für die Betroffenen ist das verheerend", hatte der Kölner Oberstaatsanwalt Markus Hartmann bereits berichtet. In höchster Not habe sich ein älterer Mann bei den Strafverfolgern gemeldet. "Er hatte schon den Familienrat zusammengerufen, um seiner Ehefrau zu beichten, dass demnächst Videos von ihm im Netz kursieren."

Einfaches Gegenmittel: Kamera abkleben!

Die Erpresser sind nur schwer zu finden. (Symbolbild)
Die Erpresser sind nur schwer zu finden. (Symbolbild)

Zahlen zu beiden Phänomenen sind für NRW noch nicht bekannt. In Bayern berichtete die Polizei von 870 Opfern in den ersten acht Monaten des vergangenen Jahres.

Die Ermittler gehen aber von einer hohen Dunkelziffer aus, weil viele Opfer aus Scham den Gang zur Polizei scheuen dürften.

Den Tätern ist nicht so leicht auf die Spur zu kommen: "Sie bedienen sich anonymisierter Transaktionen ins Ausland, etwa via Western Union oder verlangen Kryptowährungen wie Bitcoin."

Und weiter: "Serverstandorte und Geldforderungen, sofern sie nachvollzogen werden können, deuten auf ein Agieren aus dem Ausland hin", berichtet ein Sprecher des Landeskriminalamts NRW.

Die Polizei rät, im Ernstfall Beweise wie Chatverläufe zu sichern, oder auch Screenshots anzufertigen und Anzeige zu erstatten.

Um sich erst gar nicht in eine solche Situation zu bringen, helfe ein einfacher Kniff: Das Abkleben der Kameralinse von Laptop oder PC - und der Verzicht auf freizügiges Verhalten, auch wenn das Gegenüber im Videochat es noch so verführerisch vormacht.

Die Bochumer Polizei veröffentlichte vor wenigen Tagen - aus gegebenem Anlass - einen deutlichen Appell: "Bitte stellen sie sich bei intimen Handlungen nicht vor eine Webcam, bitte machen sie keine Nacktfotos von sich und versenden diese vor allem nicht an andere Personen. Unsere Welt ist schon lange digital und sie verzeiht im Zweifelsfall nicht, wenn man leichtsinnige und unüberlegte Dinge tut - lebenslang!"

Fotos: 123RF, DPA

Neues Samsung-Handy! So sieht das Galaxy S10 aus Top Die Suche nach Maddie McCann: Darum könnte diese Frau jetzt alles ändern! Top Seltene Aktion: In Berlin gibt's jetzt ein cooles Apple-Set günstiger Anzeige Fahrzeug ausgewichen: Tödlicher Unfall auf der Bundesstraße! 2.301 55 Verletzte in Einkaufszentrum: Großeinsatz bei Bonn 1.243 Update Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 3.528 Anzeige Endlich! Köpenick hat wieder Licht 202 Viele Verletzte: Massencrash mit 10 Autos auf der A3 bei Köln, Autobahn gesperrt! 3.836 Update
Nächste Panne beim LKA? Brisante Akten zur Rocker-Affäre verschwunden! 636 WM-Boxkampf Charr gegen Oquendo droht zu platzen! 52 "Skrupelloser Frauenfeind!" Schauspielerin ätzt kurz nach seinem Tod gegen Lagerfeld 4.305 Schock! Zeiger von Kirchturmuhr krachen mitten auf Straße 2.260 TV-Comeback: Das ist das neue Team bei "Grill den Henssler"! 2.215
Ehe für Priester? Bischof stellt Zölibat zur Diskussion 362 Familie bei Autounfall verbrannt: Jetzt stehen alle Identitäten fest 16.239 Frau auf Baumarkt-Parkplatz entführt: Polizei hat erste Hinweise 4.132 Paar tot in Wohnung gefunden: Was ist geschehen? 6.749 BH vergessen? Diese Promi-Tochter lässt ihre Nippel durchblitzen 3.263 Kleidung verfing sich im Zug: Mann wird von U-Bahn mitgeschleift und stirbt 2.004 Darum lohnt sich bei "Die Winzlinge: Abenteuer in der Karibik" ein Kinobesuch 402 Bachelor-Jenny nur billige Kopie? Jetzt spricht Janine Christin! 4.068 Sila Sahin sieht Ehemann nur einmal pro Woche: So meistert sie die Fernbeziehung! 1.117 Deutsche Jugendfußballer rocken! Herthas U19 als Paradebeispiel 547 Neuer Riesentanker schippert auf der Elbe durch Hamburg 192 Nach Tod von Karl Lagerfeld: Viele Programm-Änderungen im TV 2.726 Schrecklicher Verdacht: Wurde der ausgebüxte Wildpark-Wolf auf A6 überfahren? 172 Mutter wirft ihre Kleinkinder bei Brand aus dem Fenster 5.247 So erlebte Herbert Grönemeyer den "Anschlag" auf ihn am Flughafen Köln/Bonn 2.257 Schrecksekunde: Kran stürzt plötzlich in Wohnhaus 3.780 Erkannt? Welcher GZSZ-Star verbirgt sich hinter diesem Kinderfoto? 1.280 Drama beim Bachelor: Bricht Andrej DIESER Kandidatin heute das Herz? 2.566 Neue Details zum Handgranatenfund am Dresdner Hauptbahnhof 20.239 Und wieder macht eine Tatort-Kommissarin Schluss! 1.413 Riesiger Weißer Hai in verlassenem Tierpark wird endlich gerettet! 9.561 23-Jähriger wird auf Probefahrt mit 246 km/h geblitzt und kracht in Leitplanke 13.597 Familie verzweifelt: Wo ist die 15-jährige Rebecca? 3.307 Mutter ist geschockt, als sie Spielzeug von Sohn näher betrachtet 4.140 Horror-Crash auf A8: Geisterfahrer tot, fünf weitere Menschen teils schwer verletzt 2.099 Update Frühe Plage für Allergiker: Diese Pollen sorgen schon jetzt für dicke Nasen 808 OB Palmer wettert wieder gegen Berlin: Diesmal ist das der Grund 588 SV Darmstadt 98: Ex-Trainer Schuster schreibt Abschiedsbrief an Fans 2.511 Bert Wollersheim: Pleite und Spaß dabei! 1.381 Mit Jagdmesser vor Supermarkt zugestochen: Haftbefehl gegen 18-Jährigen 1.629 Karl Lagerfeld (†85): Darum trauert Verona Pooth ganz besonders 929 Blutige Attacke in Kölner Shisha-Bar: Wer kennt diesen Mann aus der Rockerszene? 1.212 Hund reißt Amazon-Paket der Nachbarn auf: Was da zum Vorschein kommt, ist pikant 3.807 Transporter rast auf A1 in Lkw: Zwei Personen schwer verletzt 108 Werft meldet Insolvenz an: Was bedeutet das für die "Gorch Fock"? 1.044 Wanderer versinkt in Treibsand: Ohne seine Freundin wäre er gestorben 1.636