Hier ist Sex auf offener Straße ab sofort per Gesetz erlaubt!

Guadalajara (Mexiko) - In einer mexikanischen Stadt wurde ein Gesetz geändert, dass es nun erlaubt, auf offener Straße Sex zu haben oder Exhibitionismus zu betreiben.

Sex auf Autos könnte in Guadalajara bald Normalität sein.
Sex auf Autos könnte in Guadalajara bald Normalität sein.  © Montage: 123RF neydt/dpa Ursula Düren

Vielerorts gilt Sex in der Öffentlichkeit als Straftat. Um genau zu sein überall in der Welt, außer in Guadalajara. Dort wurde nämlich jetzt ein entsprechendes Gesetz geändert.

Hintergrund ist, dass die Polizei damit überfordert war, all die "Delikte" zu verfolgen. In der Großstadt war nämlich Küssen schon risikobehaftet. Oft kam es bei den Gesetzeshütern zu Machtmissbrauch, weil das leichte Liebesspiel als freizügig und somit verboten empfunden wurde, berichtet heute.

Jedoch wurden die "Straftaten" nicht immer ordentlich verfolgt: In Mexiko war es üblich, sich aus diesen Vergehen herauszukaufen. Die Beamten erpressten die Pärchen, die sich nur küssten, oft um viel Geld.

Alle, die nicht zahlen wollten, wurden ordentlich angezeigt. In der Stadtverwaltung stellte das einen enormen bürokratischen Aufwand dar. Tausende Fälle sollen jedes Jahr bearbeitet wurden sein.

Polizei nutzte Küsse für Erpressungen

Für ihre eigentliche Arbeit im Kampf gegen richtige Kriminelle hatten die Polizisten kaum noch Zeit. Das soll sich jetzt mit der Gesetzesreform ändern.

Geldstrafen sind nun nicht mehr zu befürchten. Einen Haken hat die Sache aber: Sollten sich Zuschauer beschweren, müssen die Liebenden aufhören. Auch die Polizei kann noch das Beenden von Sex und Küssen fordern.

Ein Teil der Metropole Guadalajara aus der Luft.
Ein Teil der Metropole Guadalajara aus der Luft.  © 123RF Iakov Filimonov

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0