So funktioniert der perfekte Blowjob!

Berlin - Die meisten Männer lieben ihn, viele Frauen stellt er vor eine echte Herausforderung: Der Blowjob. Pünktlich zum Schnitzel-Blowjob-Tag am Mittwoch möchten wir einigen Ladys ihre Ängste und Sorgen nehmen.

Wie funktioniert er eigentlich, der perfekte Blowjob?
Wie funktioniert er eigentlich, der perfekte Blowjob?  © 123RF

Lasst die Zähne weg!

Die wohl wichtigste Regel beim Blowjob: Mit Zunge und Lippen ist wohl alles erlaubt, aber bitte, liebe Mädels, Zahn-Einsatz beim Blasen empfinden wohl die wenigsten Typen als angenehm.

Nicht immer bis zum Anschlag

Auf dem Küchentisch: Frau hat aus Mitleid Sex mit ihrem Schwiegervater
Erotik Auf dem Küchentisch: Frau hat aus Mitleid Sex mit ihrem Schwiegervater

Es ist wohl ein offenes Geheimnis, dass viele Männer es unheimlich erregend finden, wenn die Ladys ihr bestes Stück komplett in den Mund bekommen. Was im Porno total easy aussieht, kann in der Realität aber schnell zum Problem werden.

Schließlich gibt es A, den Würgereiz, der sich leider nur sehr schwer abstellen lässt und B - wir möchten an dieser Stelle niemanden verunsichern - aber auch Männer, deren kleiner Freund dem gemeinen Frauenmund schlicht und ergreifend zu groß geraten ist. Unappetitliche Würgelaute findet er aber meistens auch nicht sonderlich antörnend. Zum Glück gibt es aber auch noch genügend andere Möglichkeiten, ihm einen unvergesslichen Moment zu bereiten.

Zunge, Lippen, saugen, lutschen? Jeder Mann mag's anders.
Zunge, Lippen, saugen, lutschen? Jeder Mann mag's anders.  © 123RF

Es geht nicht nur um sein bestes Stück

Natürlich steht beim Blasen der Penis des Mannes im Vordergrund. Doch auch die Region rundherum sollte nicht außer Acht gelassen werden. Vielen Männern macht ihr eine große Freude, wenn ihr zwischendurch auch ihre Hoden mit Hand und Mund verwöhnt. Auch die Region hinter den Hoden, der Damm, ist ein sehr empfindlicher Bereich. Drückt ihr diesen mit Euren Fingern, stimuliert Ihr direkt die Prostata.

Es läuft nicht immer wie im Porno

Übertriebene Schmatz-Laute, lautes Stöhnen und der laszive Blick von unten: Der typische Porno-Blowjob hat mit der Realität zum Glück nicht viel zu tun. Am schönsten findet es Mann schließlich immer, wenn Frau im Bett sie selbst ist und keine Rolle spielt. Viele Herren der Schöpfung finden es sogar ziemlich abtörnend, wenn die Liebste einen auf Porno-Queen macht. Also Ladys, seid Ihr selbst, macht Euch nicht zu viele Gedanken und genießt es, Eurem Schatz eine Freude zu machen.

Für Fortgeschrittene: Nehmt doch mal ein Paar Hilfsmittel dazu?
Für Fortgeschrittene: Nehmt doch mal ein Paar Hilfsmittel dazu?  © 123RF

Hilfsmittel für Fortgeschrittene

Wem der normale Blowjob nicht mehr genügt, der kann ihn auch ein wenig aufpimpen. Besonders intensiv reagiert der Penis auf Temperaturunterschiede. Wie wär's also mit einem leckeren Kugel Eis, bevor Du Dich hingebungsvoll seinem kleinen Freund widmest. Sex-Expertin Paula Lamberts (43) besonderer Tipp ist es übrigens, sich eine Tasse heißes (nicht kochendes) Wasser neben das Bett zu stellen, den Mund damit zu füllen und die heiße Flüssigkeit langsam auf die Penisspitze tropfen zu lassen. Anschließend verwöhnt Ihr ihn mit vorgewärmtem Mund - ein Genuss!

Frag ihn, was ihm gefällt

Schwester von Kate Moss rutscht weiter ab und verkauft jetzt Nacktvideos
Erotik Schwester von Kate Moss rutscht weiter ab und verkauft jetzt Nacktvideos

Natürlich gibt es kein allgemeingültiges Rezept für den perfekten Blowjob - schön wär's. Lieber saugen oder lecken? Schnell oder langsam? Die Hände dazu oder lieber nicht? Was das angeht, ist jeder Mann verschieden. An dieser Stelle solltet Ihr Euren Liebsten am besten fragen, was ihm gefällt und was Ihr vielleicht lieber lassen solltet.

Am Ende ist aber immer noch die Hauptsache, dass Ihr beide Spaß an der Sache habt. Wenn Euch der Blowjob also absolut nicht geheuer ist, findet Ihr als Paar bestimmt noch viele andere Möglichkeiten, zusammen eine Menge Spaß zu haben.

Mehr zum Thema Erotik: