Pärchen will sich in Scheune vergnügen, doch das endet für den Mann im Knast

Hohnstein (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) - In Hohnstein hatte ein Schäferstündchen unangenehme Folgen für einen 51-Jährigen.

In einer Scheune ging es heiß her - bis die Polizei auftauchte.
In einer Scheune ging es heiß her - bis die Polizei auftauchte.  © 123RF

Dieser hatte seine Liebste in eine Scheune am Torwiesenweg entführt und für die romantische Stimmung mehrere LED-Kerzen angemacht.

Allerdings blieb ihr Stelldichein nicht unbeobachtet: Ein Anwohner sah gegen 23.40 Uhr die künstlichen Lichter flackern und hielt sie für echte Kerze oder Petroleumlampen. Er informierte die Polizei.

Die Beamten eilten zu Scheune und trafen dort das Pärchen an.

Eine Brandgefahr bestand zwar nicht, trotzdem wurden die Polizisten fündig: Bei der Überprüfung der Liebenden, fanden sie heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorlag.

Da er seine Geldstrafe nicht begleichen konnte, musste er mit den Beamten mitgehen und wurde in eine JVA gebracht.