Ex-Freundin will Mann zur Rede stellen, dann wird sie sexuell genötigt

Stuttgart-Vaihingen - Am Dienstagabend kam es in Stuttgart-Vaihingen zu einem üblen Vorfall.

Wie die Polizei mitteilte, wollte sich die 20-Jährige mit ihrem Ex-Freund nur aussprechen. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilte, wollte sich die 20-Jährige mit ihrem Ex-Freund nur aussprechen. (Symbolbild)  © DPA

Ein 22-jähriger Mann hatte nämlich seine 20-jährige Ex-Freundin sexuell genötigt, verletzt und bedroht.

Diese hatte zuvor die Wohnung ihres ehemaligen Partners aufgesucht um sich mit ihm auszusprechen, wie die Polizei mitteilte.

Während des Gesprächs begann der 22-Jährige schließlich die Frau gegen ihren Willen zu küssen und packte sie mehrmals am Hals.

Außerdem begrapschte er sie an der Brust und im Intimbereich.

Als die Frau ausdauernd um Hilfe schrie, ließ der mutmaßliche Täter dann doch los. Anschließend verließen sie zusammen die Wohnung und die Frau versuchte von ihrem Ex-Freund loszukommen.

Als ihr dies gelang rief sie die Polizei, die den Verdächtigen umgehend festnahmen.

Nun wird er am Mittwoch dem Richter vorgeführt.

Mann begrapscht seine 20-jährige Ex-Freundin. (Symbolbild)
Mann begrapscht seine 20-jährige Ex-Freundin. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0