Video-Fahndung: Frau erkennt mutmaßliche Sex-Täter im Bus wieder

Berlin - Kann das Video zur Aufklärung führen? Das erhofft sich auf jeden Fall die Polizei Berlin – weit über sechs Monate nach der Tat selbst.

Diese beiden Männer wurden von der Polizei gesucht. Sie sollen eine Frau sexuell belästigt haben!
Diese beiden Männer wurden von der Polizei gesucht. Sie sollen eine Frau sexuell belästigt haben!  © Polizei Berlin

Die zwei Männer werden verdächtig, am 12. August 2018, gegen 22 Uhr, an der Bushaltestelle Alt-Pichelsdorf im Ortsteil Wilhelmstadt eine Frau "sexuell motiviert" angegriffen zu haben.

Beteiligt soll auch ein dritter Unbekannter gewesen sein.

Das Opfer wurde festgehalten und geschlagen . Genaueres, sowie das Alter der Frau, wollte die Polizei auch auf Nachfrage nicht mitteilen.

Am Tag nach der Tat erkannte die angegriffene Frau zwei der Täter im Bus der Linie 136 wieder, als beide Männer an der Haltestelle "Weißenburger Straße" einstiegen.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu deren Identität und/ oder Aufenthaltsort machen?
  • Wer hat die Tat beobachtet und sich bislang noch nicht bei der Polizei als Zeuge gemeldet?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt unter der Rufnummer (030) 4664-913402, per Fax (030) 4664-913499, per E-Mail, über die Internetwache oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Einer der Täter.
Einer der Täter.  © Polizei Berlin

Verdächtige haben sich gestellt

Update

Wie die Polizei am Dienstagmorgen mitteilte, haben sich die Gesuchten bereits am Montagabend der Polizei gestellt. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 21 und 22 Jahren. Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes dauern jedoch weiter an.

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0