Nur wegen Justizpanne frei: Mann soll Mädchen (8) missbraucht haben!

Berlin – Ein verurteilter Sexualstraftäter, der rund drei Jahre nach seiner Entlassung aus der Sicherungsverwahrung erneut ein Kind missbraucht haben soll, steht ab Montag (13 Uhr) vor dem Berliner Landgericht.

Am Berliner Landgericht wird ab Montag gegen einen 57-jährigen Sexualstraftäter verhandelt (Symbolbild).
Am Berliner Landgericht wird ab Montag gegen einen 57-jährigen Sexualstraftäter verhandelt (Symbolbild).  © DPA

Dem 57-Jährigen werden 19 Übergriffe auf ein damals etwa achtjähriges Mädchen zur Last gelegt. Der Mann war 2003 wegen sexuellen Missbrauchs seines Sohnes zu fast sechs Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt worden.

Er kam im Juni 2015 wegen einer Justizpanne frei. Das Landgericht habe nicht fristgerecht geprüft, ob von dem Mann noch eine Gefahr ausgehe, hieß es.

Nun geht es um Taten in der Zeit von März bis August 2018.

Der Mann soll ein achtjähriges Mädchen mehrmals missbraucht haben (Symbolbild).
Der Mann soll ein achtjähriges Mädchen mehrmals missbraucht haben (Symbolbild).  © 123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0