Mann soll Nachbarskinder missbraucht haben: Jetzt ist er wieder auf freiem Fuß!

Kiel - Er soll zwischen 2009 und 2013 mindestens zwei Kinder aus der Nachbarschaft missbraucht haben: Dennoch ist ein 72-jähriger Beschuldigter wieder auf freiem Fuß.

Seit Januar saß der 72-Jährige in Untersuchungshaft.
Seit Januar saß der 72-Jährige in Untersuchungshaft.  © DPA

Erst vor einem Monat wurde gegen ihn ein Haftbefehl wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs erlassen (TAG24 berichtete).

"Der Haftbefehl besteht weiter - ist aber gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt worden", sagte die Sprecherin des Oberlandesgerichts Schleswig, Frauke Holmer, den Kieler Nachrichten am Mittwoch.

Details zu den Auflagen nannte sie dem Bericht zufolge nicht.

Dem 72 Jahre alten Mann wird vorgeworfen, im Kieler Stadtteil Elmschenhagen Nachbarskinder im Alter von damals vermutlich sechs und sieben Jahren sexuell missbraucht zu haben.

Eine mittlerweile 14 Jahre alte Betroffene hatte den Missbrauch gemeinsam mit den Eltern zur Anzeige gebracht. Das Mädchen hatte sich ihren Eltern offenbart und Hinweise auf eine weitere, mittlerweile 15 Jahre alte mögliche Betroffene gegeben. Bei der Durchsuchung seines Wohnhauses sei zudem belastendes Material sichergestellt worden.

Der Kieler Oberstaatsanwalt Axel Bieler sagte der Zeitung, dass der Beschuldigte dagegen zunächst vergeblich beim Landgericht Kiel Beschwerde eingereicht habe.

Erst beim Oberlandesgericht habe der 72-Jährige dann Erfolg gehabt und wurde aus der Haft entlassen.

Einsatzwagen der Polizei stehen bereit. (Symbolfoto)
Einsatzwagen der Polizei stehen bereit. (Symbolfoto)  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0