Dynamo Dresden mit Probespieler für die Offensive: Joy-Lance Mickels will zur SGD!

Dresden - Die SG Dynamo Dresden ist weiter auf dem Transfermarkt unterwegs. Das Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga hat nun mit Joy-Lance Mickels einen Probespieler zu Gast.

Jubeltraube nach dem Treffer von Mickels gegen den FC Erzgebirge Aue im DFB-Pokal.
Jubeltraube nach dem Treffer von Mickels gegen den FC Erzgebirge Aue im DFB-Pokal.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

So soll der 25-Jährige ab Dienstag bei der SGD zur Probe vorspielen. Wie der Verein in einer offiziellen Mitteilung verkündet, erhält der Angreifer nun bis auf Weiteres die Gelegenheit, den Trainerstab und Markus Kauczinski von sich zu überzeugen.

Aktuell steht Mickels beim Regionalligisten Wacker Nordhausen unter Vertrag. Die Nordhäuser sind jedoch aufgrund der Insolvenz im Moment dankbar über jeden Spieler, den sie von der Gehaltsliste bekommen können.

Der derzeitige Co-Trainer der Dynamos, Heiko Scholz, dürfte hierbei eine wichtige Rolle gespielt haben. Scholz war bis Anfang Dezember Trainer der Thüringer.

Der 1,81 Meter große Mickels stammt aus dem nordrhein-westfälischen Siegburg, spielte vor Nordhausen bereits bei Alemannia Aachen und den U23-Teams des FC Schalke 04 sowie von Borussia Mönchengladbach.

Mickels empfiehlt sich mit fünf Treffern aus zehn Regionalliga-Spielen in dieser Saison. Darüber hinaus hat er in der ersten Runde des DFB-Pokals den Führungstreffer bei der 1:4-Niederlage gegen den FC Erzgebirge Aue erzielt.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0