Nach Fürth-Ausfall: Dynamofans sorgen bei Bayern-Spielen für Stimmung

Dresden/Fürth - Rund 2000 Dynamofans hatten sich am Sonntag in Richtung Fürth aufgemacht. Zwei Stunden vor Anpfiff wurde das Spiel der SGD gegen die SpVgg Greuther Fürth allerdings wegen einer Unwetterwarnung abgesagt (TAG24 berichtete).

Beim Spiel des ASV Fach sorgten etwa 50 Dynamofans für Stimmung.
Beim Spiel des ASV Fach sorgten etwa 50 Dynamofans für Stimmung.  © Facebook

Während sich die meisten Fans wieder auf den Heimweg machten, schmiedeten etwa 250 von ihnen einen Alternativplan und suchten nach Fußballspielen in der Nähe, die eben nicht ausfallen.

Fündig wurden sie in der Bayernliga. Und so rückten einige bei dem Spiel ASV Vach gegen Jahn Forchheim an.

50 Dynamo-Fans unterstützten lautstark die Heimmannschaft. Dabei erwischten sie ein echtes Kellerduell. Vach war vor dem Spiel Tabellenletzter, Forchheim rangierte auf Platz 16. Und die Unterstützung der Dynamofans brachte den Gastgebern Glück, sie gewannen das Spiel 2:1 und konnten die rote Laterne abgeben. Nach dem Spiel enterten die Dynamos sogar noch die Kabine und feierten mit den Vacher Spielern den Sieg.

Der Vacher Abteilungsleiter Jürgen Walthier erzählte gegenüber Nordbayern.de: "Ich erhielt den Anruf eines Dresdner Fans, der fragte, ob bei uns gespielt wird. Als ich das bejaht habe, sagte er: Dann kommen wir zu euch."

Und alle waren vom schwarz-gelben Besuch positiv angetan: "Die Dynamo-Fans standen schon beim Aufwärmen hinter unserem Tor. Nach dem Abpfiff waren sie in der Kabine, haben LaOla gemacht und mit den Jungs gesprochen", erinnert sich Walthier.

Unter den Zuschauern bei der Regionalliga-Partie Bayreuth gegen Bayern II waren etwa 200 Dynamofans.
Unter den Zuschauern bei der Regionalliga-Partie Bayreuth gegen Bayern II waren etwa 200 Dynamofans.  © Imago

Noch mehr Dynamofans entschieden sich für den Besuch des Regionalligaspiels SpVgg Bayreuth gegen Bayern München II.

Sie feuerten die ebenfalls in Schwarz-Gelb spielenden Bayreuther an, die gegen den Tabellenführer als krasser Außenseiter in die Partie gegangen waren.

Doch auch hier sorgte der dynamische Support scheinbar für einen Motivationsschub. Die Oberfranken gewannen sensationell mit 2:0 gegen die zweite Mannschaft des FC Bayern und fügten den Münchnern damit die erst dritte Saisonniederlage zu.

Außerdem konnten die Fans auf Abwegen gleich die neue überdachte Gegengerade im Hans-Walter-Wild-Stadion mit einweihen und wie das Bayreuther Tagblatt berichtet, machten die Dynamofans ordentlich Stimmung gegen die Bayern.

In beiden Spielen wurde zwar das Polizeiaufgebot aufgrund des unangekündigten Besuches erhöht, zu tun hatten die Ordnungshüter allerdings nichts.

Dynamofans feiern in Vach in der Kabine

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0